Bettys Blog

Ausgestorbene Mütter & Väter

Parkbank Knallgelb stach sie mir in die Nasenflügel, heiß und lange ersehnt empfing sie mich heute Morgen mit voller Kraft: Die Sonne. Meine "hellseherischen Fähigkeiten" (oder Frühlingsfaulheit) hatte mich schon Tage davor veranlasst, diesen Tag um die Mittagszeit völlig frei zu halten. Also versprach ich meinem jüngsten Prinzen, ihn und seinen lieben Freund heute auf den Spielplatz zu entführen. Gesagt getan, ich sattelte mein Auto, gab ihm die Sporen und so ritten wir über die Weinbergstraße Richtung Schule.

Weiterlesen …

Wochenendincentives für Multimamis

Warnschild Monatelang verfolgte mich mein mir noch immer standhaft zur Seite stehender Göttergatte mit dezenten Sidekicks wie zum Beispiel: "Ich möchte nächste Woche den Keller aufräumen!". Ich bringe es gleich auf den Punkt. Genau genommen erwartet er von mir, dass ich mich seiner "ach, so sinnbringenden Tätigkeit" freudestrahlend anschließe. Nun, ich habe es noch nie geschafft, ihn mit "Ja Schatz, ich freu mich so, mit dir den Keller leerzukehren!" zu beglücken.

Weiterlesen …

Kennst du unser Forum? Stell dort deine Fragen zum Thema Bettys Blog.

Bauchtanzwütige Mitvierzigerin wechselt Bundesstraße ?

Strassentafel Dieses Verkehrsschild erreichte mich via Mail mit den Worten "Schau doch, ob dir etwas einfällt zu Bettys Blog, du bist doch sicher auch schwanger Auto gefahren". Absender des Mails: Mein fast der Adoleszenz entwachsener Erstlingsspross.
Offensichtlich unterliegt auch dieser - wie auch sein 10-jähriger Bruder - der Annahme, dass Mütter wie Geschirrspüler und Waschmaschinen auf Knopfdruck einfach alles beherrschen.

Weiterlesen …

Los Niños

Mein Jüngster setzt sich neben mich, um mir zu verdeutlichen, dass er existiert. Mutter sitzt schon wieder zu lange am Laptop, also was bleibt ihm anderes über, als sich demonstrativ neben mich zu setzen und seine Spanischvokabeln runterzubeten während ich mehr und weniger Kluges von mir in den Computer eingeben möchte.

Weiterlesen …

Prophylaxe - Facelifting for the Thirtysomethings

Perfektion im Job, gewaschene intelligente Kinder mit guten Noten, selbstgerührte Naturküche, üppige Festgelage mit den Geschäftspartnern, täglicher Nahkampf mit der Waschmaschine und dem Staubsauger um Bi - und Trizeps auf Spannung zu halten " und dabei vergisst man doch glatt, dass eigentlich Kreditrückzahlungsberechnungen die Falten zwischen den Augenbrauen und um die Mundwinkel verursachen... Also probieren wir es doch mal mit: "aheaheaheahe-ihihihihihih-uhuhuhuhuhu".

Weiterlesen …

Männer, die lernresistenteste Erscheinung am Horizont

Katalogbild Ein Freund, Akademiker und Vater von zwei fast erwachsenen Mädchen kommt mich besuchen. Kaum haben wir unsere Kaffeelöffel kryptisch siebenmal im Kreise bewegt, beginnt er mir eine abenteuerliche Autobahnstory zu erzählen.

Weiterlesen …

Männer an den Herd

Dieser junge Mann ist ziemlich gut darin, zu kochen und gleichzeitig die Kinder zu unterhalten. Aber ob das nachher nach etwas schmeckt ?

Weiterlesen …

Klapperschlangen in der Toskana

Klapperschlange Wir verbringen unseren Urlaub wieder in unserer heißgeliebten Toskana. Castillina in Chianti heißt unser romantisches Plätzchen, wo wir uns nun schon zum dritten Mal für einige Wochen Urlaub niederlassen. Mit im Gepäck ein Leihkind, damit mein Jüngster nicht völlig in der Gesellschaft von Erwachsenen zu verdorren droht.

Weiterlesen …