Bettys Blog

Kasperl und Pokemon kommen aus unterschiedlichen Welten

Die moderne Mediengesellschaft hat es dem Theater nicht leicht gemacht. Solche Zeiten wie früher, wo man sich wochenlang auf eine Vorstellung freute und am Tag der Aufführung sauber gewaschen, geputzt und gestriegelt ins Urania Puppentheater zum Kasperl fuhr, um einen richtig schönen Tag zu erleben, sind fast vorbei. Jetzt konsumiert man einen Film nach dem anderen aus der "Konserve".

Weiterlesen …

Kennst du unser Forum? Stell dort deine Fragen zum Thema Bettys Blog.

Lachyoga

Zur Einstimmung auf den morgigen Faschingsbeginn gibt es heute das Video das sich alle Redaktionsmitglieder auf Anweisung der Chefredakteurin (mir) täglich morgens um 8.00 Uhr ansehen müssen: "Laughing Yoga for the Heart and Mind". Gefunden auf youtube.com

Weiterlesen …

Zahl-Friss-Geh - Nassfeld

Nassfeld mit italienischer Flagge Mit vier Kindern sind wir auf Urlaub gefahren, zwei kamen mit der wundersamen Vermehrung, die ich und mein Gatte tendenziell an den Tag legen, dazu. Also Abendessen im Appartement (2 Herdplatten und 4 Sessel) unmöglich, daher bestellen wir einen Tisch beim "Geflügelten" (Name ist der Redaktion bekannt) am Passo Pramollo für 8 Personen. Auffällig beim Eintreten ins Restaurant ist, dass es kaum Gäste gibt. Die Tischtücher etc. weisen sich jedoch als sauber aus.

Weiterlesen …

Geldwäscherei in den besten Familien

Geld auf der Wäschleine Es war wieder eines dieser wunderbaren Wochenenden. Wäscheberge, die nur mehr mit Seil und Haken zu erklimmen waren, zierten meinen Waschmaschinenkeller. Diverse Wochenendausflüge hatten eine Ansammlung der Berge verursacht, die sonst in mäßiger Salamitechnik weggewaschen wurden. Während ich in Jugendtagen mit Personal verwöhnt war und keine Ahnung hatte, dass ein sogenannter Aufreibfetzen, nachdem man ihn ins Wasser getaucht hat, auch auszuwinden sei, veränderte sich mein mangelndes Wissen notgedrungen durch den Auszug aus dem elterlichen Haushalt.

Weiterlesen …

Hellsehen und das blau-spanisch-chilenische Popscherl

Wasserfarben geblasen Seit meiner Kindheit bin ich häufig damit konfrontiert, dass ich gewisse Dinge sehe, die erst in Zukunft passieren werden. Vielleicht hat mich meine Tante so stark gebrandmarkt, weil sie mich immer "kleines Scheißerl" oder "Hexerl" gerufen hat. Tatsache ist, dass ich schon in frühen Kindertagen Situationen, Reaktionen, Unfälle und Ähnliches Sekunden, Minuten und oft Stunden vorher ablaufen sah und so häufig ein Deja-vu hatte. Es waren nicht immer nur lustige innere Filme, die mir ihr Kommen in der Realität ankündigten.

Heute war etwas Spanisch-chilenisch-blaues dabei.

Weiterlesen …

Bedrohliches Fest

Geburtstag Wie in den letzten 10 Jahren meines Lebens rückte auch diesmal der Juli unbarmherzig im Kalender heran. Seit ich mir versehentlich einen ebenso jugendlichen wie potenten (3 Kinder in Eigenregie als Hochzeitsausstattung, während ich nur zwei leibliche, aber das dritte in einem Europa-Ethik-Abkommen mir schmerzlos angeeignet hatte) Mann eingehandelt hatte, mit meiner Unverbesserlichkeit, "Alles im Leben wäre machbar", ein mir unbewusst vorausgeeiltes Wissen mit dem quantenphysikalischen Hintergrund ok ok ok...

Weiterlesen …

Papst Benedikt - Rückblick

Papst Benedikt Meine Freundin und ich standen Anfang August an einer kleinen Bar, die in ein Handelshaus in Mariazell integriert ist und nuckelten - erschöpft vom vorangegangen Kaufrausch - an unserem Glaserl leichten Weißen. Beim Zweiten, das uns die Besitzerin des Geschäftes "auf Haus" (Naturalienrabatt) einschenkte, erzählte sie uns von ihrem "Weckerlprojekt" für den Papst. Sie hatte zugesagt 2000 Stück Weckerl bunt belegt am Tag der Papstankunft um fünf Uhr früh bereitzustellen. Allerdings wusste sie noch nicht genau wie sie das auch bewältigten sollte.

Weiterlesen …