Gesunde Ernährung in der Schwangerschaft

Sich und das Baby gesund zu erhalten liegt wohl jeder werdenden Mutter besonders am Herzen. Dass schwangere Frauen bis zur Geburt für zwei essen müssten, ist jedoch ein weit verbreiteter Irrglaube. Vielmehr empfiehlt es sich vor allem, die Qualität der Quantität vorzuziehen und dem Körper die Nährstoffe zuzuführen, die er während der Schwangerschaft benötigt.

Weiterlesen …

Schwangerschaftsbeschwerden

Schwangerer BauchWährend einer Schwangerschaft ereignen sich im Körper der Frau starke hormonelle Veränderungen, an die sich der Körper erst langsam gewöhnen muss. Es ist daher kaum verwunderlich, dass sich gerade in der ersten Zeit verschiedene Beschwerden bemerkbar machen. So unangenehm dies für die werdende Mutter zwar ist – Schwangerschaftsbeschwerden sind in der Regel völlig harmlos und verschwinden oft so schnell, wie sie gekommen sind.

Weiterlesen …

Kennst du unser Forum? Stell dort deine Fragen zum Thema Schwangerschaft & Geburt.

Yoga in der Schwangerschaft

Schwangere Frau beim YogaMutter zu werden bedeutet wohl eines der größten Abenteuer im Leben einer Frau. Neun Monate Schwangerschaft sind mit wesentlichen körperlichen und emotionalen Veränderungen verbunden und die darauf folgende Geburt erfordert Kraft, Ausdauer und Hingabe. Speziell auf die Bedürfnisse von werdenden Müttern ausgerichtete Yogaübungen ermöglichen die bewusste Wahrnehmung körperlicher und geistiger Veränderungen während der Schwangerschaft und bieten mittels spezieller Atem- und Entspannungsübungen eine optimale Vorbereitung auf die Geburt.

Weiterlesen …

Mondphasen wirken sich nicht auf Geburten aus

Mondphasen Laut einer aufwendigen Studie von Mathematikern der Universität Halle, wirken sich die Mondphasen nicht, wie dies oft angenommen wird, auf die Anzahl der Geburten aus. Bei der Untersuchung wurden vier Millionen Geburten, in der Zeit von 1966 bis 2003, untersucht.

Weiterlesen …

Vorbeugetest für Frühgeburten

pH-Balance Test Sieben Prozent der Neugeborenen in Österreich sind Frühgeburten und übersteigen demnach nicht das Geburtsgewicht von 2.500 Gramm. Mithilfe eines neu entwickelten Tests aus der Apotheke sollen bakterielle Vaginalinfekte (Vaginosen), die häufigste Ursache für Frühgeburten, von schwangeren Müttern früher erkannt werden können.

Weiterlesen …

Keine Gefahr für Ungeborene bei Genscreening

Ultraschallbild Eine Studie der UniversitÃ?© Libre de Bruxelles ist zu dem Ergebnis gekommen, dass das Untersuchen von Embryos nach genetischen Erkrankungen keine größeren Risiken als eine normale künstliche Befruchtung in sich birgt. Die Ergebnisse wurden auf der European Society of Human Genetics der Öffentlichkeit präsentiert. Dabei wurden die Daten von 583 Kindern, die nach einer Präimplantationsdiagnostik (PGD) geboren wurden, von Ingeborg Liebaers Team analysiert.

Weiterlesen …

Test für Schwangere zur Warnung vor Bluthochdruckerkrankung

schwanger Britische ForscherInnen haben einen einfachen Speicheltest zur Feststellung der bei schwangeren Frauen auftretenden gefährlichen Bluthochdruckerkrankung Präeklampsie entwickelt. Die MedizinerInnen arbeiten an einer Vereinfachung des Testverfahrens, so dass dieses von Frauen auch zu Hause angewendet werden kann.

Weiterlesen …

Depressive Schwangerschaft beeinflusst die Entwicklung des Kindes

Das die postnatale Depression Einfluss auf die kindliche Entwicklung hat ist allgemein bekannt. Eine neue Studie zeigt nun auch, dass die vorgeburtliche Depression negative Auswirkungen auf die kognitive Entwicklung und das Verhalten von Kindern hat. Bis zum einem Drittel häufiger leiden die Neugeborenen an den Spätfolgen der depressiven Schwangerschaft.

Weiterlesen …

Abtreibung via Internet

Auszug der Webseite BBC Online berichtet in einem Beitrag auf der eigenen Webseite über steigende Absätze bei, über das Internet bestellten, Abtreibungsmedikamenten. Vor allem Frauen, die in Ländern leben in denen die Möglichkeit einer Abtreibung auf legalem Weg stark eingeschränkt ist, nutzen diese Angebote.

Weiterlesen …

Geburten in Beckenendlage genetisch bedingt ?

Steißlage Die Gründe für Steißgeburten waren bis dato noch weitgehend unerforscht. Eine aktuelle norwegische Studie legt nun dar, dass Geburten in Beckenendlage generationsübergreifend vererbt werden können.

Weiterlesen …