(Kommentare: 0)

Schadstoffe in Füllfedern und Tintenrollern

Unnötige Farbstoffe in Füllfedern und Tintenrollern zeigte ein Test des Vereins für Konsumenteninformation (VKI) auf. In drei von 16 getesteten Produkten wurden Schadstoffe oder Weichmacher gefunden.

Diverse Weichmacher wurden laut VKI im Schlüsselanhänger des Online Starter Sets gefunden. Im Griffbereich des Herlitz my.pen Tintenrollers wurden Nonylphenol sowie geringe Mengen eines Flammschutzmittels nachgewiesen und der von Kindern am besten beurteilte Tintenroller Pilot Frixion Ball enthält im Griffbereich Spuren von Bisphenol A. Nonylphenol und Bisphenol A stehen unter Verdacht, hormonell wirksam zu sein.

Die Tests im Labor sowie im Schulzimmer zeigten zudem, dass alle Produkte gut handhabbar sind, die Funktionssicherheit jedoch nicht immer gegeben ist. Nur vier Schreibgeräte sind abrollsicher, die Verschlusskappen sind nicht überall robust genug. Insgesamt wurden elf gute sowie fünf durchschnittliche Bewertungen vergeben. Als Testsieger unter den Füllfedern ging der Jollypen Schulfüllhalter hervor, bester Tintenroller wurde das Modell von Pelikan, dicht gefolgt vom günstigeren Schneider Base Ball Tintenroller.

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Melde dich zu unserem monatlichen Newsletter an!