(Kommentare: 0)

Kinder sind aktive Filesharer

Eine von Microsoft in Großbritannien finanzierte Studie die sich mit dem Thema Filesharing auseinandergesetzt hat, kommt zu dem Ergebnis das 54 Prozent der Kinder und Jugendlichen sich aktiv am Datenaustausch im Internet beteiligen.

Filesharing Pakete Unter den 270 Kindern und 1200 befragten Erwachsenen gaben die Hälfte der 11 bis 16-jährigen an, Filesharing zu nutzen um an Filme, Musik und andere Inhalte zu gelangen. Die jungen Studienteilnehmer gaben auch an, durchaus zu wissen, dass Filesharing vor dem britischen Gesetz illegal sei.

Gegenüber den Kindern gaben nur 15% der Erwachsenen an aktiv als "illegale Downloader" zu fungieren. Die Studie wurde mit der Unterstützung von Microsoft von der British Phonographic Industry (BPI) durchgeführt und veranlasste mehrere Provider "auffällige" Haushalte per Brief über die Illegalität des Vorgehens zu informieren.

Inwieweit es sich bei der Studie und dem dazugehörigen Presseecho um ein Kampagne der Einschüchterung der Musikindustrie in Kooperation mit einem Softwarekonzern handelt, möchten wir an dieser Stelle nicht mutmaßen, glauben aber sehr wohl, dass es eine Reaktion auf mangelnde Strategien der Industrie ist, Internetnutzern attraktive kostenpflichtige Filesharingangebote zur Verfügung zu stellen.

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Melde dich zu unserem monatlichen Newsletter an!