(Kommentare: 0)

Google Earth - Erforschen, suchen und entdecken

google earth screenshotDie Firma Google, die neben der bekannten Internet-Suchmaschine auch noch eine Reihe anderer Programme anbietet, schickt sich an mit Google Earth den altbekannten Atlas zu ersetzen und auch unseren Kindern einen neuen Blick auf die Erdkugel zu ermöglichen.

Via Google Earth kann man sich über die Erde bewegen als würde man sie aus dem Weltraum betrachten. Mittels Maussteuerung lässt sich der mit Satellitenbildern überzogene Erdball rotieren oder näher heranzoomen. Der Detailgrad dabei ist verblüffend und in manchen Städten wie Rom, New York oder Wien lassen sich Autos, Menschen und sogar das eigene Hausdach auf den Abbildungen ausmachen. Sehenswürdigkeiten wie die Pyramiden in Ägypten oder zum Weltkulturerbe erhobene Regionen wie die Stauseen von Plitvice in Kroatien lassen sich bis auf Daumengröße an den Bildschirm holen.

google earth screenshotAuch Kindern ab 10 Jahren sollte die Steuerung der Weltkugel nicht schwer fallen und so ist Google Earth für den/die eine/n oder ander/e EntdeckerIn eventuell ein intelligenter Zeitvertreib mit Lerninhalt. Vielleicht mal ein paar Urlaubspostkarten von Freunden und Familie heraushohlen und zufällig beim Computer liegen lassen, schon gehen unsere EntdeckerInnen auf die Reise.

Google Earth ist gratis erhältlich und lässt sich über die Google-Webseite herunterladen. Die Datei ist etwas 13 MB groß und es dauert in der Regel nicht länger als ein, zwei Minuten bis die Datei auf dem Rechner gespeichert ist.

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Melde dich zu unserem monatlichen Newsletter an!