(Kommentare: 0)

Rückrufaktion bei Puppenhersteller Oberndörfer

„Celina“ ein klassisches Puppenmodell des deutschen Puppenunternehmen Oberndöfer birgt Erstickungs- und Verletzungsgefahr. Die Gefahr sind Kleinteile, die sich lösen können.

Die Puppe „Celina“ der traditionellen Puppenmanufaktur „Oberndörfer Puppen“ birgt für Kleinkinder Erstickungsgefahr. Zusätzlich muss wegen Verletzungsgefahr weiter aufgepasst werden. Arme können sich durch Ermüdungserscheinungen lösen und darunterliegende Metallteile freilegen. Die scharfen Teile können durch ihre Kanten Schnittverletzungen bei Kindern verursachen.

Zurück

Einen Kommentar schreiben