(Kommentare: 0)

Michel in der Suppenschüssel – Theater in Oberösterreich

Für viele Eltern sind die Geschichten von Astrid Lindgren schöne Kindheitserinnerungen. Kein Wunder, dass sie immer wieder in den verschiedensten Bearbeitungen auf die Bühne gebracht werden, denn sie sind Garant für einen gelungenen Theaterbesuch mit der ganzen Familie – Nostalgie inklusive.

Szene aus dem Stück - 4 Schauspieler in Aktion

Im Theater Maestro Linz wird im Februar „Michel in der Suppenschüssel“ aufgeführt. Astrid Lindgrens Michel passieren immer wieder die unglaublichsten Dinge: Als er den letzten Rest Suppe aus der Schüssel schlecken wollte, blieb er mit dem Kopf darin stecken. Zur Strafe wird er mal wieder von seinem Vater in den Schuppen gesperrt. Diese Auszeiten im Schuppen weiß der Bub jedoch gut zu nutzen. Und wenn er gerade einmal nicht selber in Schwierigkeiten steckt, hilft er anderen: Ob Michel wohl mehr Erfolg haben wird beim Versuch, Linas entzündeten Zahn zu ziehen oder wenn er Ida helfen will bis nach Mariannelund schauen zu können?

Jeweils um 15 Uhr wird das Stück am 16., 17., 23. und 24. Februar im Theater Maestro (Bismarckstraße 18) in Linz gezeigt. Es spielen Sabine Cap, Julia Kastner, Katharina Pilar, Paul Hofmann. Der Eintritt kostet acht Euro. Empfohlen für Kinder ab fünf Jahren.

Weiterführende Infos auf der Homepage: www.theater-tabor.at

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Melde dich zu unserem monatlichen Newsletter an!