(Kommentare: 0)

„Der menschliche Körper“ eine Anatomie-App für Jung und Alt

Um Kinder die Welt näher zu bringen, sind Eltern und Pädagogen immer wieder auf der Suchen nach Neuem, denn keiner stellt so viele Frage und will mehr über die Welt wissen wie Kinder. Gerade wenn es um den eigenen Körper geht stehen Kinder sowie Erwachsenen oftmals vor einem Rätsel. Diese App lädt auf eine unterhaltsame und spannende Reise durch den menschlichen Körper ein.

Die APP - ein Überblick

Bevor ich mich jetzt des spoilerns bezichtigen muss, so komm ich nicht umhin eines vorab festzustellen. Wer auf der Suche nach einer Hilfestellung  oder Erklärung zur Handhabung dieser App, von Seiter der App-Hersteller ist, wird enttäuscht. Diese fehlt komplett. Allerding weckt das Design sowohl bei Kindern als auch bei Erwachsenen schnell das Interesse und hat man die am Anfang vielleicht etwas schwierige Navigation einmal verstanden, steht der Rolle des Entdeckers nichts im Wege.

Beim Start der App muss der User sich zwischen einem männlichen und einem weiblichen Körper entscheiden. Diese Wahl kann aber durch nur wenige Klicks geändert werden.

Der menschliche Körper ist in verschiedenen Themen unterteilt, welche auf der linken Bildschirmseite eingeblendet werden. Die Abschnitte sind z.B. der Blutkreislauf, die Nervenbahnen, das Skelett oder das Verdauungssystem. Wird ein Bereich ausgewählt so kann der User einerseits durch das hinein und hinauszoomen die Ansicht vergrößern bzw. verkleinern. Andererseits gibt es auch zu jedem Themenbereich eigene Unterpunkte, durch diese dann auf unterschiedliche Art und Weise mit dem Körper interagiert werden kann.

Da leider nicht alle Facetten der App in diesem Artikel dargelegt werden können, wird exemplarisch, der Blutkreislauf und insbesondere das Herz beschrieben.

Das Herz kann durch das auseinanderziehen des Bildes herangezoomt werden. Dadurch werden auch die kleinesten Details vergrößert und man entdeckt, dass durch das Herz permanent Blut gepumpt wird. Aber im Blut befinden ich auch immer wieder schädliche Dinge wie z.B. Bakterien, die den Fluss des Blutes stören.

In der rechten unteren Ecke des Bildes kann der User ein Beinpaar entdecken. Wenn dieses schnell hintereinander berührt wird, fängt das Beinpaar an zu laufen. Dadurch fängt auch das Herz schneller an zu schlagen und somit wird auch schneller Blut durch das Herz gepumpt. So lassen sich realistisch die Auswirkungen von Bewegungen auf das Herz beobachten.

Der Blutkreislauf ist klassischen in rot und blau gehalten und zeigt die verschiedenen Blutbahnen im Körper.

 

Die App „der menschliche Körper“ eignet sich besonders für das gemeinsame Entdecken mit Erwachsenen, speziell bei jüngeren Kindern. Es tauchen schnell Fragen und Erklärungsbedarf bei Inhalten aber auch bei der Navigation auf, die Kinder oftmals nicht alleine beantworten können.

Vielleicht wurde genau deshalb ein besonderes Frage-Antwort Feature entwickelt. Dieses funktioniert wie folgend. Kinder können durch das lange drücken einer beliebigen Stelle auf dem Bildschirm eine Frage per Sprachaufzeichnung hinterlassen.  Eltern und Pädagogen können durch das eigene „Erwachsenenprofil“ sehen, wo das Kind eine Frage gestellt hat und diese dann beantworten. Die Antwort wird an der gleichen Stelle hinterlassen damit sie für die Kinder wieder auffindbar sind.

Diese Funktion ist sicher sehr nützlich für den Unterricht. Es zeigt dem/der Lehrer/in wo noch Aufklärungsbedarf nötig ist, das dann anschließend im Unterricht besprochen werden kann.

Fazit

„Der menschliche Körper“ ist eine gute App für Kinder ab der ersten Klasse Volksschule, die schon Interesse an dem menschlichen Körper zeigen. Zusätzlich benötigt diese App noch weitere Erklärungen bei Inhalten und für die Navigation, damit Kinder sich auch vermehrt ohne fremde Hilfe benutzen können.

"Der menschliche Körper" im Apple App Store

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Melde dich zu unserem monatlichen Newsletter an!