Galerie

(Kommentare: 7)

Die schönsten Kindergärten der Welt

Ab einem bestimmten Alter lernen Kinder die Welt in einem anderen Rahmen als zu Hause kennen. Je nachdem wo sie wohnen, kann der erste Aufenthalt außerhalb des Elternhauses sehr unterschiedlich sein. Wir haben uns nach außergewöhnlichen und kindgerechten Kindergärten auf der der ganzen Welt umgesehen und wurden fündige. Hier stellen wir euch unsere Favoriten vor.

1. Kindergarten in Sighartstein (Österreich)

Dieser Kindergarten befindet sich in Sighartstein, Österreich. Als er errichtet wurde, bestand die Aufgabe darin, ihn bestmöglich in die Natur einzubinden. Ein zusätzliches Muss waren große Fenster. Der Kindergarten liegt umgeben von Wiesen und Feldern, Grashalme dienten als Inspiration für die Fassade. Das Herzstück ist das Erdgeschoss und das Zentrum für Kinder und Erzieherinnen um zu spielen oder zu kommunizieren. Zusätzlich dient dieser große Raum als Ausweichort für Aktivitäten bei schlechtem Wetter.

2. Taka Tuba Land in Berlin (Deutschland)

Das Konzept dieses Kindergartens kommt von einer Gruppe Architekturstudenten der Technischen Universität in Berlin. Wie der Name schon vermuten lässt, basiert die Idee der Gestaltung dieses Kindergartens auf Astrid Lindgrens’s Geschichte Pippi Langstrumpf.

3. Three Elephant in Caesarea (Israel)

Den Gegebenheiten muss man sich anpassen. Deshalb gibt es bei diesen Kindergarten auch keine Grünfläche. Aber das besondere ist, dass alle Bauwerke des Kindergartens in Form eines Elefanten erbaut wurden. So sieht man den Kindergarten schon von weitem. Zusätzlich bietet das Gebäude auch in der Mittagssonnen kühle Luft.

4. Regenbogenkindergarten in Tianjin (China)

Das Konzept dieses Kindergartens wurde vom Japanischen Architekten Keiichiro Sako entwickelt. Es war sein spezieller Wunsch, dass jeder Raum und jedes Fenster des Kindergartens rund ist. Zusätzlich wurden 18 verschiedene Regenbogenfarben verwendet. Das Zentrum des Kindergartens bildet der große Innenhof, in dem man bei schönem Wetter spielen kann. Zusätzlich gibt es noch einen Indoorspielplatz und einen Dachgarten der viel Platz zum Austoben lässt.

5. Giraffen-Kindergarten in Paris (Frankreich)

Das spezielle an diesem Kindergarten sticht einem bei der Betrachtung der Bilder sofort ins Auge. Mitten aus dem Gebäude wächst der Körper einer Giraffe. Zusätzlich wurde noch ein Eisbär und kleine Marienkäfer in die Fassade integriert. Außerdem hat dieser Kindergarten hat einen Preis für seine Energieeffizient erhalten.

6. Sjötorget in Stockholm (Schweden)

Das Architektenbüro Rotstein hat sich bei diesem Kindergarten etwas besonderes einfallen lassen. Der Kindergarten wurde im Erdgeschoss eines Wohnhauses integriert. Das Stiegenhaus bietet viel Platz zum Spielen, Sitzen und Klettern. Zusätzlichen lassen breite Lichtschächte Tageslicht bis in das Erdgeschoss einfallen. Unterschiedliche Farben in den verschiedenen Bereichen des Kindergartens tragen zu einer fröhlichen Stimmung bei.

7. Piccolino Kindergarten in Kanagawa (Japan)

Der Blickfang des Piccolino Kindergartens in Kanagawa ist der Spiele- und Gemeinschaftsraum. Das Architekturbüro Moriyuki Ochiai hat sich ganz bewusst dazu entschlossen den Kindern einen großen Platz zum Austoben zu bieten. Hier können sie durch krabbeln und klettern die verschiedenen Passagen des Raumes erkunden. Der Mittelpunkt bildet ein großer Berg mit Wolken dessen Gipfel die Kinder erklimmen können.

8. Timayui Kindergarten in Santa Marta (U.S.A)

Die außergewöhnliche Grundrissform dieses Kindergartens wurde als open-source Projekt konzipiert. Jeder dieser 5 kleinen Bauten hat einen Waschraum 2 große Gruppenräume und einen flexiblen offenen Raum der von allen gleich benutzt werden kann. Alle Gebäude besitzt einen ebenerdigen und direkten Zugang zum Garten. Durch Deckenfester fällt den ganzen Tag Licht in alle Räume ein.

9. Montepelier Kindergarten in London (Großbritannien)

Dieser Kindergarten ist sehr klein und wurde bis auf die Fenster komplett aus Holz gebaut. Da sich dieser Kindergarten um Kinder von 2 bis 5 Jahren kümmert, musste für alle ein Anreiz geschaffen werden. Ein besonderes Anliegen war auch das natürliche Tageslicht. Dies wurde durch drei lange Deckenfester gelöst, bei denen es aber keine direkte Sonneneinstrahlung gibt.

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Kommentar von Kayara |

Schön ist anders. Null Gemütlichkeit und Wohlfühlatmosphäre. Erinnert eher an sterile Räume in denen nichts dreckig werden darf.

Kommentar von maria |

Ich finde diese Kindergärten sehr interessant und würde sehr gerne noch viel mehr davon sehen - danke

Kommentar von engagement-mensch.de |

es gibt sie, eine auswahl gleich 9x. bleibt nur sie mit dem pädagogischen personal auszustatten das ermöglicht die wunderbare architektur mit dem leben zu erfüllen, dass es nicht durch normen, vorgaben + reglements das werfen von perlen vor die säue…

Kommentar von Pippi Langstrumpf |

schön für Kinder ist anders. Für Erzieher übrigens auch. Es sieht alles weder kindgerecht zum kreativen Spiel auffordernd noch heimelig aus. Ausserdem wette ich, dass es locker mal 70 dezibel laut ist, wenn mehr als 5 Kinder "spielen"
Ein Glück gibt es viel mehr bessere Kindis..!

Kommentar von Kerstin |

Die Schönheit eines Kindergarten zeichnet sich durch das Leben darin aus. Durch lachende fröhliche Kinder und motivierte kreative Erzieher/innen. ...nicht der Name eines Architekten. ... für Kinder ist das Äußere doch egal. Wichtig ist, das sie sich wohl fühlen. Jeder Bauwagen im Wald oder Garten hat mehr zu bieten als die vermeintlichen schönsten Kindedgärten der Welt. Was haben die Kinder zum Beispiel von der aus dem Haus ragenden Giraffe? Sie kann weder beklettert, hinabgerutscht noch kann auf ihr herumgemalt werden. Also völlig sinnloses Theater.
Vielleicht sieht man auf den Bildern die Räume nicht, in denen das Leben stattfindet. Aber das an einem Gebäude festzumachen ist schon sehr erwachsenrnbezogen..... die Architekten sollten erst einmal ein halbes Jahr in einer Kita arbeiten. Dann haben sie mehr Einblick worauf es ankommt und dann möchte ich den Kindergarten gerne mal sehen.

Kommentar von Marion |

Also hier posten mir aber ein paar Wortherumspringer und political correctnes Kleingeister... man darf doch noch wohl interessante architektonische Prinzipien als "schön" bezeichnen. Außerdem haben Kinder so viel mehr Macht darin, sich Räume zu eigen zu machen, ich vermute in 8 der 9 Beispiele hier ist ihnen das sicher gelungen. Auch wenn sich euch Erwachsenen hier keine Phantasie eröffnet... sorry, aber diese Phase ist bei euch wohl schon vorbei. ;)

Kommentar von Rosa |

ich mag diese kindergaerten.die Raeume sind enorm und nicht gemuetlich. bei uns viele Kindergaerten waren von Nonnen gefuehrt und voll Waerme und Liebe.das ist der beste kindergarten:wo sich ein kind zu Hause fuehlt.das kind ist ein spirituelles wesen,wie jeder mensch