(Kommentare: 0)

Urlaub mit Kind - Das Paradies Schladming

Viele Familien stehen vor der Frage, welche Urlaubsziele sich mit in den Interessen aller vereinbaren lassen. Einerseits muss dabei in besonderer Weise auf die Kinder Rücksicht genommen werden. Doch meist haben auch die Eltern eine ganz besondere Vorstellung davon, wie die freie Zeit gestaltet werden könnte. Schladming präsentiert sich für diese Zielgruppe bereits seit Jahren als ein gelungenes Reiseziel, das ansprechende Unterkünfte und zahlreiche Aktivitäten zu bieten hat.

Familie auf Spurensuche im sommerlichen Wald
© Schladming-Dachstein.at

Natürlich ist es die wunderschöne Natur rund um Schladming, die in der Vergangenheit zur Beliebtheit des Reiseziels beitrug. Bereits der morgendliche Blick aus dem Fenster wird auf diese Art und Weise zu einem besonderen Erlebnis. Weiterhin gibt es inzwischen zahlreiche Möglichkeiten, um vor Ort passende Unterkünfte zu finden. Zahlreiche Anbieter konzentrieren sich längst auf junge Familien als Zielgruppe, weshalb besonders ansprechende Angebote vor Ort zu finden sind. Auf der Seite von schwaigerhof.at wird genauer beschrieben, welche speziellen Vorteile damit verbunden sind, die die eigene Reise zu einem besonderen Ereignis machen.

Die kurzweilige Freizeitgestaltung

In der näheren Umgebung bieten sich zahlreiche Freizeitaktivitäten an, die sehr eng mit der Natur in Verbindung stehen. Beispielhaft wird dies am Freizeitpark Ramsau Beach deutlich. Einerseits wurden dort perfekte Bademöglichkeiten geschaffen, die in den warmen Sommermonaten unwiderstehlich sind. Für ältere Kinder stellen die Segway-Touren und das Beachvolleyball besondere Anziehungspunkte dar. Dabei bemisst sich der fällige Eintritt sogar an der Wassertemperatur des Sees. Liegt diese unterhalb der Grenze von 18 Grad Celsius, so ist der Eintritt sogar kostenfrei.

Wer gerne in einer besonderen Idylle wandert, kommt rund um Schladming ebenfalls auf seine Kosten. Berge wie der Dachstein laden regelrecht zur Besteigung des Gipfels ein. Wer mit kleineren Kindern unterwegs ist, hat vor Ort die Möglichkeit, sich über leichte Routen in Kenntnis zu setzen. Durch eine entsprechend kindliche Ausschilderung bleiben auch hier die zurückgelegten Wege kurzweilig. Wem die Wanderungen vor Ort zu langweilig sind, der kann im Wildwasser auf seine Kosten kommen. Auch das sogenannte Rafting trieb in der Region seine Wurzeln aus und steht daher als Alternative für die Gestaltung der eigenen Freizeit bereit.

© Schladming-Dachstein.at

Der Winter in Schladming

Die kalte Jahreszeit spielt für den Tourismus in Schladming seit jeher eine wichtige Rolle. Zahlreiche große Skigebiete locken Wintersportler aus ganz Mitteleuropa an. Sie wissen insbesondere von den großartigen Bedingungen auf der Piste, die sie dort vorfinden können. Die Entscheidung ist aus diesem Grund eine absolut bewusste, die einen wichtigen Teil zur Ausübung ihres Sports beiträgt. In den vergangenen Jahren entwickelten sich rund um die Skigebiete Strukturen, wie sie auch von Familien gerne genutzt werden. Einerseits wurden flache Abschnitte der Piste genutzt, um Lifte für Kinder einzurichten. In der Folge ist es in den Skigebieten rund um Schladming zudem möglich, die Kinder zum ersten Mal in Kontakt mit dem Skifahren zu bringen und sie dafür mit einer entsprechenden Anleitung auszurüsten. Gerade die örtlichen Bedingungen scheinen vielfach schon bei den Kleinen zu einer besonderen Begeisterung für den Wintersport beizutragen.

Zu verschiedenen Jahreszeiten präsentiert sich Schladming also als attraktives Reiseziel. Ein besonderes Plus bleibt die kurze Anreise, die gerade für Kinder ansonsten schnell zu einer Belastung werden könnte. Es lohnt sich in jedem Fall, die Vorzüge der Region zu entdecken.

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Melde dich zu unserem monatlichen Newsletter an!