Besser
_ Design-Element
Gewinnspiel

Baby-led weaning

Mit ihrem Konzept des „baby-led weaning“ (kurz BLW) hat die Hebamme und Stillberaterin Gill Rapley einen Trend ausgelöst, der ausgehend von Großbritannien mittlerweile ganz Europa erreicht hat. Worum geht es? „Weaning“ ist der englische Ausdruck für entwöhnen, im Zusammenhang mit Babys versteht man darunter meist das Abstillen also die Entwöhnung von der mütterlichen Brust. Rapleys Ansatz zufolge gelingt dies am besten, wenn Eltern vollkommen auf klassische Beikost in Form von Brei oder Püree verzichten und ihren Kindern stattdessen gleich Lebensmittel in handlichen, etwa faustgroßen Stücken anbieten. Dies soll dem Nachwuchs einerseits neue Geschmackswelten eröffnen, andererseits dazu führen, dass das Baby den richtigen Zeitpunkt des Abstillens sozusagen selbst bestimmt.

 

Multiresistent: NDM-1-Bakterien

Bakterien

Im Sommer 2010 sorgte der neue „Superkeim“ NDM-1 in Österreich und anderen europäischen Ländern erstmals für Schlagzeilen. Diese Bakteriengattung ist gegen fast alle verfügbaren Antibiotika restistent, weshalb sie sowohl für Kinder und Erwachsene gefährlich werden kann.

   

Babyzeichensprache

Babyzeichensprache

Kommunikation zwischen Eltern und Kindern kann schon stattfinden, bevor der Nachwuchs zu sprechen beginnt. Möglich wird dies durch Babyzeichensprache, auch Babyhandzeichen oder Baby Signs genannt. Diese eignet sich nicht nur für gehörlose oder hörbehinderte, sondern auch für alle anderen Kinder.

   

Neurodermitis bei Kindern

Mädchen cremt sich ein

Die Haut ist gerötet, trocken und oft wund, der Juckreiz will nicht aufhören und das Kind leidet sichtlich unter der Belastung. Neurodermitis ist eine weit verbreitete Hauterkrankung, der nur mit spezieller Pflege und dem Verzicht auf bestimmte Stoffe, Angewohnheiten oder Nahrungsmittel entgegengetreten werden kann.

   

Design-Element-Unten