Vorstellungsgespräch Graphische

Hallo liebe Eltern,
meine Tochter hat nächste Woche ein Vorstellungsgespräch in der Graphischen in Wien 14. Sie möchte den Zweig Druck und Medientechnik besuchen. Bei der Anmeldung hieß es, dass sie keinen Eignungstest machen muss. Jetzt hat uns die Schule geschrieben, dass sie zum Gespräch, Kugelschreiber, Bleistift und Radiergummi mitbringen soll. Natürlich ist meine Kleine jetzt total nervös und hat seit Tagen Bauchschmerzen. Sie wünscht sich nichts sehnlicher als diese Schule zu besuchen. Kann mir jemand berichten, was meine Tochter bei dem Gespräch erwartet?
LG Mimi

Kommentare

  • Also, ich fürchte, die Wahrscheinlichkeit, dass dir da wer aus dem Forum helfen kann, ist sehr gering. Ich hab zwar mal die Aufnahmsprüfung für die Grafische gemacht, aber für einen anderen Zweig, ausserdem fürs Kolleg und das war vor 20 Jahren.
    Bist Du vielleicht auf Facebook? Ich glaub, dort könntest Du eher fündig werden. Entweder gibts dort sogar eine passende Gruppe für die Schule oder so, oder Du fragst in einer der großen Wiener Gruppen, wie etwa „share&care Wien“ mal nach. Da ist die Wahrscheinlichkeit, dass Dir wer weiterhelfen kann, sehr viel größer. Alles Gute Deiner Tochter!
  • Wenn es dafür so etwas wie eine Studienvertretung gibt, dann frag einfach dort nach.
    Woher hast du denn die Info, dass es keinen Eignungstest dafür gibt?
    Auf das Gespräch würde ich mich trotzdem vorbereiten. Sie soll mal ein paar Antworten ausarbeiten.
    Warum will sie dorthin?
    Was erwartet sie davon?
    Was sind ihre Stärken/Schwächen?
    usw.

  • Citcat wrote: »

    Bist Du vielleicht auf Facebook? Ich glaub, dort könntest Du eher fündig werden. Entweder gibts dort sogar eine passende Gruppe für die Schule oder so, oder Du fragst in einer der großen Wiener Gruppen, wie etwa „share&care Wien“ mal nach. Da ist die Wahrscheinlichkeit, dass Dir wer weiterhelfen kann, sehr viel größer. Alles Gute Deiner Tochter!

    Das mit share&care Wien ist wirklich eine gute Idee, ich war auch längere Zeit in der facebook-Gruppe. Da sind wirklich jede Menge ganz unterschiedliche Menschen und die allermeisten sind hilfsbereit und freundlich!

    Deiner Tochter wünsche ich auch alles Gute! Ein bisschen Aufregung ist ja, wenn einem selbst etwas wichtig ist, ganz normal, das hat so gut wie jeder. Wenn sie generell unter Prüfungsangst leidet, könntest du vielleicht versuchen gemeinsam mit ihr Strategien durchzugehen, wie sie halbwegs gut damit klarkommen kann?

Melde dich an oder registriere dich um dieses Thema zu kommentieren.