Zahnputzhorror bei Zweijährigem

Wie die Überschrift schon sagt, Zähne putzen bei meinem Zweijährigen ist eine Katastrophe.
Motiviert dazu war er ja nie, aber irgendwie hab ichs immer geschafft, wenigstens einmal drüber zu putzen. Aber jetzt weigert er sich total und macht den Mund nicht mehr auf und fängt sofort an zu schreien.

Er will zwar Zähne putzen, aber darunter versteht er mit der Zahnbürste herumspielen, darauf herumbeißen und Wasser pritscheln. aber richtig putzen - no way :(
Ich mach mir jetzt echt Sorgen, weil mir seine Zähne einfach nicht mehr schön weiß vorkommen und ich nicht möchte dass es ihm so geht wie mir - ich hab total schlechte Zähne (obwohl mir Zahnpflege sehr wichtig ist).

Hat jemand Tipps für mich?
Er hat mehrere Kinderzahnbürsten - elektrische mag er nicht, Kinderzahnpasta in verschiedenen Varianten,... ich erkläre ihm, dass es wichtig ist; ich sag ihm, dass die anderen Kinder im Kiga auch putzen (und nenn da alle Kinder namentlich), ich zeig ihm wie der Löwe brüllt (damit man die Zähne sieht) und dass man so am besten putzen kann; ich putze bei mir selber neben ihm, damit er es sieht; ich versuchs mit singen......

Ich hab keine Ahnung wie ich ihn dazu bringen soll, sich die Zähne selber zu putzen, bzw mich putzen zu lassen!

Kommentare

  • Mein Sohn ist drei Jahre und putzt momentan sehr gerne seine Zähne.
    Ich lasse ihn immer selbst seine Zahnbürste und die Pasta aussuchen , natürlich wird trotzdem auf das Alter geachtet sowie auf Größe etc. - Daher endschlossen wir "Beide" uns für eine Kinderzahnbürste mit einem kleinen Blinklicht. Das Licht leuchtet 1 Minute und in der Zeit , kann er rumputzen und spielen wie er will nur unter einer Bedingung. Er muss im Badezimmer auf der Matte stehen bleiben. Wenn das Licht ausgeht, putze ich nochmal nach und klar das gefällt ihm garnicht. Aber so hat er seine Zeit dafür und ich meine :)

    Ich denke mal, bis die Kinder ihre Zähne komplett alleine säubern können wird es noch dauern aber sich erstmal an das Gefühl zu gewöhnen ist enorm Wichtig. Dein Bub ist da schon auf dem guten Weg , wenn er die Zahnbürste überhaupt mal in den Mund steckt und damit spielt. Mach dich nicht verrückt! :>
    <3 23.10.2012<3
  • @miniMax das wird sicher. Uns hat u.a. geholfen das Buch Wieso Weshalb Warum "Zähne putzen und Klo gehen". Ich muss die Monster immer wegschrubben. Zuerst darf er, dann übernehme ich das putzen. Nur nicht zwingen. Wenn du merkst es wird schlimmer, lass es mal für ein, zwei Tage und versuch es dann nochmal in Ruhe.
  • Ich bin da glaub ich "extrem"!
    Bei uns gab es da keine große Diskussion ob er will oder nicht, Zähne müssen geputzt werden und aus!
    Natürlich waren Phasen wo er nicht wollte und ich hab es versucht zu erklären, hab ihm irgendwas versprochen, bei brav Zähne putzen ein Sternchen und für fünf dann ein Geschenk, gesungen und noch etliche andere Dinge. Aber ganz ehrlich das hat alles nicht DEN Erfolg gebracht.

    Das hört sich jetzt sehr schlimm an, aber meinen Kind werden täglich die Zähne geputzt, "damals" auch unter Protest.....ja ich steh dazu!

    Mittlerweile putzt er gerne seine Zähne, bzw ich putze sie ihm. Er darf sich die Zahnbürste aussuchen und eine Zahnpasta - insgesamt hat er von jedem 3 und er freut sich täglich drauf

    Ich finde Zähne sind extrem wichtig und ob er putzt, das ist etwas das ich als Mutter dem Kind zeigen muss! Mach ich (oder der Papa) das nicht, dann bin auch ich als Elternteil schuld, wenn seine Zähne verfaulen...das ist meine Meinung

    Zu dem Thema allein putzen! Ich hab mal gelesen oder gehört :-? das Kinder erst dann gründlich putzen können, wenn sie alleine ihren Namen schreiben können, weil sie das vorher von der Handhabung nicht gründlicher machen können
  • Vielleicht ablenken währenddessen mit einem youtube Video? Da gibt's sicher auch was wo Zähne putzen thematisiert wird mit Zeichentrickfiguren GG probier's mal ... Ich seh das so dass es sein muss und da geben wir nicht nach haben schon im liegen geputzt währenddessen Buch angeschaut gespielt Videos geschaut und jetzt klappte grad wieder mal sie is 2,5
  • @Zwergal
    da bin ich ganz bei dir!
    vor allem weil ich ja aus eigener Erfahrung weiß, was schlechte Zähne bedeuten.

    Ich hab ihm die Zähne auch von anfang an geputzt, zuerst halt nur mit Wasser und danach mit Kinderzahnpasta, er kennt es und ich erklär ihm auch worum es geht. Er sieht das volle Programm ja auch bei mir.

    Zahnbürste, Zahnpasta darf er alles selber aussuchen - alles kein Thema, wir putzen auch bei seinem Teddy die Zähne, er darf auch meine Zähne putzen.

    @Julia
    wenns nur ein paar Tage wären, wäre es ja noch ok, aber es hat vor Weihnachten schon angefangen und es wird nicht besser.

    Er macht den Mund ja gar nicht mehr auf und drückt mit der Zunge gegen die Zahnbürste, also putzen unter Protest geht da auch nicht mehr.
    Letztens hatte er auf einem Zahn einen Belag, den konnte ich ihm sogar runterkratzen (natürlich ließ er sich dann die Zähne trotzdem nicht putzen), vom Mundgeruch will ich jetzt gar nicht reden. :(

    @tramonto
    Youtube Videos gehen beim Zähne putzen gar nicht, blinkende Zahbürste auch nicht.
    im Liegen wirds auch eher nicht klappen, weil er sich nicht mal im Liegen die Windel wechseln lässt.

    richtig alleine putzen muss er ja eh nicht, aber er beißt ja nur auf der Zahnbürste rum, bzw taucht sie ins Wasser und saugt dann das Wasser raus; kann er meinetwegen auch machen, nur danach will ich wenigsten einmal mit Zahnbürste und Zahnpaste über die Zähne drüberwischen können.

    Ich bin schön langsam verzweifelt und mach mir da auch ziemliche Sorgen.

  • @miniMax vielleicht hat er Schmerzen. Wenn seine Backenzähne einschiessen ins Kiefer wundert es mich nicht, dass er nicht den Mund aufmachen will.
  • @Julia
    da fehlen zwar noch 2,
    aber das ist wohl eher nicht der Grund, weil er die Zahnbürste ja auch selber in den Mund steckt und er sich die vorderen Zähne auch nicht putzen lässt.
  • @minimax ok das ist dann schon hart! So extrem war es bei uns nie!

    Ich glaub das du mit erklären und "spielen" nicht weit kommen wirst!
    Ich schreib dir am Abend, was wir alles gemacht/versucht haben, vielleicht ist ja für dich was brauchbares dabei
  • @zwergal
    ja das wäre echt toll!!
    mitlerweile wäre ich zu fast allem bereit!
  • Also, es wird länger :D

    Anfangs war es mit viel reden verbunden! "Jetzt putzen wir die Zähne, damit sie wieder schön sind" oder "wenn wir sie nicht putzen kannst du leider keine Gurke (die liebte er zu diesem Zeitpunkt) mehr essen, weil deine Zähne keine Kraft haben" oder "deine Zähne müssen stark werden, damit du soviel essen kannst wie der Papa" oder "schau wie schön die Zähne von Papa/Mama sind, das ist weil wir immer brav putzen"

    Im Kinderzimmer während dem Lego spielen: was ist denn da in deinem Mund? Deine Zähne glänzen ja garnicht mehr (Hand vor dem Mund und große Augen dabei machen) dann bin ich mit ihm ganz schnell ins Badezimmer gelaufen um die Zähne im Spiegel anzuschauen! (Immer noch große Augen) schnell lass uns deine Zähne putzen, damit sie wieder glänzen wie die Sterne

    Wenn du brav Zähne putzt bekommst du einen Stern! Diesen durfte er auf einen Zettel kleben, auf dem ein Zahn draufgemalt war! Wenn das Blatt voll ist, dann bekommst du ein Geschenk von der zahnfee

    Nur große Buben dürfen Zähne putzen, Babys dürfen das nicht machen! Erst wenn man groß ist darf man das! Sam (Name des Babys von einer Freundin) darf das nicht, obwohl er das sooo gerne machen will

    Schauen wir mal wer besser Zähne putzen kann! Du putzt meine Zähne und ich deine.......das ist devinitiv mit Schmerzen verbunden - steht nicht unter den Top drei

    Diverse Lieder die wir gesungen haben - während du Zähne putzt solltest du das Singen vermeiden - sonst muss der Spiegel geputzt werden ;)

    Bei uns war die elektrische Zahnbürste der Hit, aber das bringt bei dir nicht viel, wenn er sie nicht mag

    Ich hab seine Zähne geputzt, er die von seiner Puppe! Die Puppe durfte aber nur im Bett schlafen, wenn sie ordentlich geputzt hat, weil sonst riecht die Puppe ja nicht gut! Hier sei erwähnt, die Puppe "musste" auch essen, also es war wirklich notwendig sie zu putzen!

    Ich wollte ihm nicht sagen, das er aus dem Mund stinken könnte! Das haben wir dann mit der Puppe gemacht!

    Und zu guter letzt! Ein Besuch beim Zahnarzt! Ich hab beim Termin ausmachen (für mich) gesagt, das ich will das der Arzt in seinen Mund reinschaut! Diesen Arzt liebe ich heiß!!!!!!! Er hat in seinen Mund geschaut und gefragt ob er brav putzt (Junior brachte kein Wort raus) ich hab dann geantwortet, das er leider nicht gerne putzt! Worauf dann der Arzt gesagt hat, das er auch weiß warum er das nicht gerne macht, weil er keine tolle Zahnbürste zuhause hat! Aber er hat eine, die ist soooo toll, und weil er heute so brav war, gibt er ihm noch eine Zauberzahnpasta! Die kann die Zähne sauber zaubern! Aber die ist nicht für die Mama und auch nicht für den Papa, sondern nur für brave Buben die "Name vom Kind" heißen!
    Rausgegangen sind wir dann mit einer Zahnbürste, Zahnpasta und einem Spielzeug!

    Seitdem haben wir eine Zauberzahnpasta zuhause - die kaufen wir auch heute noch regelmäßig! :))

    So das wars erstmal, vielleicht ist ja irgendwas für euch dabei! Wenn mir noch was einfällt, was mir jetzt entfallen ist, dann schreib ich dir das natürlich gerne auf, aber momentan fällt mir nichts mehr ein....zumindest nichts, was sinnvoll in irgendeiner Form war
  • @Zwergal
    erstmal vielen lieben Dank!!

    Zahnarzttermin hab ich in 2 Monaten, da soll er sowieso mitkommen; mein Zahnarzt ist zwar fachlich sehr gut, aber irgendwie nicht so richtig sympathisch :-( da hoff ich mal, dass ich eine seiner Mitarbeiterinnen bitten kann, dass sie in seinen Mund schauen und das übernehmen, weil beim Zahnarzt selber wirds sicher in einer Katastrophe enden (und einen Kinderzahnarzt gibts bei uns sowieso nicht)

    hab ihm gestern noch jede Menge Ausmalbilder mit Zähnen, Zahnbürste, Kinder die Zähne putzen, etc ausgedruckt, da wollte er sofort ins Bad und die Zahnbürste haben

    Er will eigentlich eh selber immer wieder Zähne putzen gehen - nur er putzt eben nicht; drum versteh ich auch nicht, warum er sich dann so wehrt wenn ichs mach, da wird er teilweise richtig hysterisch :-(

    heute morgen hab ihm gleich Zahnpasta auf die Bürste gegeben und erst dann durfte er sie haben - so ist zumindest etwas Zahnpasta auf ein paar Zähne gekommen.

    Das mit Stickern, mit dem Essen, etc hatten wir schon, soetwas beeindruckt ihn überhaupt nicht - da verzichtet er lieber auf alles mögliche; sogar auf sein heißgeliebtes Abendflaschi!

    dein zweiter Absatz - das werd ich jedenfalls ausprobieren,
    und einen zweiten Spiegel beim Waschbecken werd ich mir auch besorgen, der andere ist zu weit oben für ihn, vielleich hilft das auch ein wenig, wenn er sich selber besser sieht......

    und ansonsten werd ich jetzt einfach selber öfters zwischendurch Zähne putzen gehen und ihn mit ins Bad nehmen, ich denke ja doch, dass er irgendwann einsieht, dass es nix schlimmes ist und es mir nachmacht (macht er ja sonst auch - er wollte sich heute mit meinem Haarspray stylen, weil die Mama das auch macht... ;) )




  • @MiniMax woher bist du denn? In Wien gibt es einen eigenen Kinderzahnarzt - schau mal auf kinderdental.at . Ich habe da mit meinem Großen am 18. einen Termin und bin schon gespannt. Der einzige Nachteil ist, dass man als Neupatient 6 Monate auf einen Termin warten muss.
    Mit meiner Kleinen (20 Monate) gibts auch immer einen Kampf, wenns ums Zähneputzen geht. Leider kann ich ihr erklären was ich will, sie weint und versucht zu flüchten. Sie muss ich mir echt irgendwie schnappen und festhalten, damit ich putzen kann. Backenzähne lässt sie sich putzen, aber die Frontzähne sind ein NoGo. Mal schauen, vielleicht krieg ich ja beim Kinderzahnarzt einen Tipp.
    Lilypie Fourth Birthday tickersLilypie Second Birthday tickers
  • @MiniMax wie bringst du ihn denn dazu andere Dinge zu machen? Wenn er nicht will? Und was macht er wirklich wirklich gern?
    Unser Sohn liebt geschichten, deswegen haben wir ihm während dem zähneputzen immer zahnputzgeschichten erzählt. Frei ausgedacht. Möglichst lustige, und nur wenn der Mund offen is wird weiter erzählt. Er wollt immer wissen wies weiter geht ;-).
    Zur zeit schaut er lieber Videos (Kinderlieder Youtube) beim zähneputzen.
    Schon mal versucht dass er ein Spiel am Tablet oder Handy spielen darf während du putzt? Gespielt wird nur solang der Mund offen is, sonst is das Handy sofort weg.
  • @Andromeda
    bin nicht aus Wien.

    @kea
    gar nicht, wenn er nicht will, hat es sowieso keinen Sinn, da könnte es sein, dass er sich irgendwann so reinsteigert und aufführt, dass mir wieder wer mit dem Jugendamt droht (weil der einzige Grund warum mein Kind schreit ja nur der sein kann, dass ich es misshandle...)
    Mein Kind ist leider in jeglicher Hinsicht Erziehungsresistent.

    Tablet hab ich keines und Handy bekommt er beim Zähneputzen sicher nicht, weil er das garantiert vor lauter Wut gegen die Wand knallt und noch ein neues kann ich mir gard echt nicht leisten.
  • so ich hoff ich verschrei es jetzt nicht, aber heute Morgen konnte ich ganz kurz über alle Zähne drüber putzen :)

    hoffentlich hoffentlich bleibt das so!!!
  • Vielleicht mit einem Belohnungssystem arbeiten? erklär ihm, dass er für jedes Mal Zähne putzen von einer Minute einen Sticker für ein Album oder so bekommt. Putzt er sogar 2 Minuten, kriegt er 2 Sticker. Vielleicht kannst du es ja so drehen, dass er nach 7 erhaltenen Stickern, die eintauschen kann und ihr macht was nettes zusammen? Ich weiß, dass kann ihm total egal sein, aber man kann es ja einmal probieren?! Ich hoffe der Erfolg hält an!!!
  • @Viola223
    Belohnungssystem funktioniert bei ihm leider überhaupt nicht, egal obs ums Zähneputzen oder sonst was geht. und 2 Minuten stillhalten, das geht bei ihm sowieso überhaupt nicht ;-)
    Heute morgen waren es ca 20Sekunden, ich weiß das ist sehr wenig, aber zumindest ist auf alle Zähne Zahnpasta gekommen und damit muss ich mich vorerst zufrieden geben.
  • Ich weiß nicht, ob das in deinem möglichen Rahmen ist, aber ich kann aus Erfahrung berichten: Ich hab auf unserem Tablet die Zahnputz-App von Oral-B runtergeladen. Dort kann man mit einer Oral-B-Kinderzahnbürste das Motiv der Zahnbürste scannen und anschließend bekommt man für jedes Mal Zähneputzen ein "Sticker" für ein interaktives Stickeralbum geschenkt. Meine Tochter ist 3 Jahre und sehr davon begeistert. Es war vorher auch immer eine Qual ihr die Zähne zu putzen und jetzt freut sie sich schon jedes Mal darauf, da es ja eine Belohnung gibt ;-)
  • @wildcat
    ich hab kein Tablet und kann mir auch keines anschaffen,
    bzw würde ihn das nicht interessieren, weil er nicht bestechlich ist - egal womit und wofür.
  • Ich find gut das er nicht bestechlich ist!! Auch wenn es in dem Fall sehr anstrengend ist!
    Und wenn du ihm erklärst, das seine Zähne davon hässlich werden und ausfallen können? Das er dann wieder einen Mund hat wie ein Baby...zB

    Ich glaub ich hab das weiter oben eh schon geschrieben

    Ich würde dir gerne helfen, aber dein Kind macht es dir in dem Punkt nicht einfach
  • @Zwergal
    das mit dem Baby findet er sogar richtig lustig und sagt dann immer dass er noch ein Baby ist :-)
    Für ihn sind Dinge die er nicht selber sieht, bzw erlebt hat nicht wirklich real und daher bringt das nicht viel.
    und wenn ich als Ausgleich Spielsachen wegräume, dann hilft er mir sogar dabei und sagt dann selber dass es wegen dem Zähneputzen ist, aber er würde sich die Zähne nicht putzen lassen, nur damit er etwas wieder bekommt.

    Ich will ja auch nicht, dass er ein Trauma bekommt, oder sich richtig davor fürchtet, oder so. Aber grad bei den Zähnen gehts ja auch um die Gesundheit.
    Ah ich hoffe irgendwann geht im der Knopf auf!! ^:)^


  • @minimax das Thema mit Spielsachen wegnehmen funktioniert glaub ich in dem Alter generell garnicht! Weil das richtige Verständnis einfach fehlt. Ja es kommt weg, weil ich nicht Zähne geputzt habe....aber es ist ihm (auch wenn du es sagst) nicht bewusst, das er es mit Zähne putzen wieder bekommt! Vorallem sind Kinder leicht ablenkbar! Nimmst du ihm das rote Auto weg, na dann spielt er halt mit dem grünen! Auch wenn das rote sein absolutes Lieblingsauto war! Kann auch sein, wenn er das rote Auto dann wieder bekommt, das er es garnicht mehr will

    Ich glaub du kannst garnichts anderes machen, als warten bis die Phase vorbei ist! Natürlich weiterhin putzen, aber bis er es gerne und freiwillig macht, ich glaub das dauert noch
  • wenn ichs jeden Tag schaffen, einmal mit Zahnpasta drüber zu wischen, dann passt es vorerst und ich hoff natürlich dass es besser wird.

    Schade dass im Kiga nach dem Mittagessen nicht geputzt wird, weil ich mir vorstellen könnte, dass das einen positiven Einfluss hätte.
  • MiniMax said:

    @Viola223
    Belohnungssystem funktioniert bei ihm leider überhaupt nicht, egal obs ums Zähneputzen oder sonst was geht. und 2 Minuten stillhalten, das geht bei ihm sowieso überhaupt nicht ;-)
    Heute morgen waren es ca 20Sekunden, ich weiß das ist sehr wenig, aber zumindest ist auf alle Zähne Zahnpasta gekommen und damit muss ich mich vorerst zufrieden geben.

    Das klingt ja schon mal nach einem erfolg oder?! Auch wenn es nur ein 20 Sekündiger war ;) Vielleicht einfach abwarten und sich schritt für schritt an längeres putzen herantasten. Hier habe ich noch einen Link für dich mit einigen Tipps. Ich hoffe es hilft dir vielleicht. http://www.netmoms.de/magazin/kinder/erziehung/wenn-dein-kind-sich-nicht-die-zaehne-putzen-will/ LG
  • Ich habe heute im Markt elektrische Zahnbürste für Kinder gesehen und ein bisschen bei eine Beratung mitgehört...die Verkäuferin hat gemeint, es steht darauf ab 3 Jahren, aber wenn der Zahnarzt empfohlen hat, passt das...vielleicht ist das was Interessantes für manche Kinder, die nicht so gerne Zähne putzen.
  • Kann man sich zumindest vorstellen, aber sollte wirklich mit dem Arzt geklärt werden, ich denke mir wichtig wäre es die richtige Motivation zu finden, auch wenn gerade das sauschwer ist .... uiuiui
  • Tja,
    ein zertrümmertes Handy, eine abgebissene Zahnbürste, eine strenge Ermahnung des Zahnarztes und ein blöder Kommentar von einer Pädagogin....
    hilf leider alles nichts,
    Zahnbürsten haben wir derzeit schon 10 verschiedene im Bad stehen (auch elektrische)
    die Zähne sind schon richtig gelb, vom Mundgeruch will ich gar nicht reden :-(

    auf den Boden legen festhalten und schnell putzen - alles andere ist sinnlos, aber das kanns ja auch nicht sein und bringen tuts auch nicht viel, weil richtig sauber werden die Zähne in den paar Sekunden auch nicht.

    Verzweiflung drückt meine Gefühle im Moment nicht mal annähernd aus :'(
  • Au wei du arme!!!

    Hast schon mal probiert dass er anderen Kindern beim zähneputzen zuschaut? Vielleicht hast Freundinnen bei denen du das ein paar mal machen kannst?
    Damit er sieht dass andere Kinder das ganz normal finden und sich nicht so aufführen?
  • @kea
    leider nicht,
    drum wäre ich ja sofort dafür, dass im Kiga nach dem Mittagessen alle Zähne putzen gehen, aber das geht/will man aus unterschiedlichen Gründen nicht.
  • Wie alt ist dein Kind?
  • Steht im thread Titel! Er ist zwei.
  • @MiniMax sorry, das hab ich überlesen..... Wir hatten auch mal so ein Problem (zwar nicht so ein großes/langandauerndes) - aber so Phasenweise. Da half nur Zähne putzen unter lautstarkem Protest. Kind lag am Boden, einer hielt es fest und einer hat geputzt. Leider ging es nicht anders und ihr werdet es auch nicht anders lösen können, denn euer Kind muss Zähne putzen. Auch wenn er nicht will. Irgendwann wird er es akzeptieren.
    Bei uns hat geholfen: Zahnpasta aussuchen lassen (ich hab mittlerweile 10 angefangene Tuben daheim); elektrische Zahnbürste (wir hatten am Anfang eine Oral-B, sind mittlerweile auf die Sonicare für Kinder umgestiegen, Geschichten über den fiesen Karies-Wurm, etc.)
    Viel Glück, viel Geduld und starke Nerven!
  • @Morgana
    irgendwie bin ich froh, dass ihr auch nur diese "Möglichkeit" hattet, meine Mutter hat gemeint ich wäre völlig irre, dass ich ihn dabei auf den Boden lege.

    Ich hab zwar jedesmal angst wenn es an der Tür läutet, dass die Nachbarn auf die Barrikaden steigen oder mir das Jugendamt geschickt haben (weil er so schreit), aber ich will auch nicht, dass er irgendwann als Dauerpatient beim Zahnarzt endet, weil das sicher noch schlimer ist.

    Das mit der Geschichte vom Karies-Wurm, ja vielleicht find ich da eine Version die er auch tatsächlich versteht, weil ich glaub nicht, dass er weiß was es bedeutet wenn man keine Zähne mehr hat.

    Ich werd jetzt auch ein Zahnputzbuch für den Kiga kaufen, vielleicht hilft es ja wenn das in der Gruppe vorgelesen wird und er so mitkriegt, dass die anderen Kinder auch putzen.
  • @MiniMax verstehen wird er es jetzt noch nicht..... Aber keine Sorge - bei uns hat es auch Phasenweise nicht anders geklappt außer mit "Gewalt".....
    Ich denke mir halt auch lieber so, als Zähne die Schmerzen und dann womöglich gezogen werden müssen - ist für Kinder sicher schlimmer!!!
    Irgendwann ist er eh größer und dann kann man es den Kindern leichter erklären! Viel Geduld & starke Nerven!
  • hat jemand von euch schon diesen neuen zahnbürsten-aufsatz probiert, den man dann mit einem ipad kombinieren kann? wo die kinder durch die putzbewegungen mit einem vogerl immer höher fliegen können oder dann spielerisch gewissen aufgaben lösen sollen? tschibo hatte den jetzt mal in der werbung und ich bin unschlüssig :) vl wäre das auch eine option für euch @MiniMax
  • @mijo nein, hab ich noch nie gehört..... Wir haben alle eine Sonicare und mittlerweile hat Bub auch eine bekommen. Vorher hatte er eine Oral-B und ich war gar nicht zufrieden damit!
  • @mijo
    Hab noch nix davon gehört, aber ich hätt eh kein ipad.
    Außerdem wäre mir das echt zu teuer, vor allem wenns nicht funktioniert und er aus Wut wieder was kaputt macht.

    Mittlerweile mach ich es so dass ich ihn festhalte, und beim putzen einen Reim aufsagen und fertig.
    Ist nicht optimal, aber besser als gar nicht putzen.
  • Glaube das ist in dem Alter normal :d
  • Meiner ist da das komplette Gegenteil. Er fliegt voll auf das putzen, sogar so dass ich nicht mal nachputzen darf. Wenn ich aber sag, dass ich zumindest mal kurz drüber muss, dann gibt's eine Spinnerei, aber er lässt es mit etwas Protest machen.
    Lilypie Kids Birthday tickers Lilypie Kids Birthday tickers
  • @LovelyMum
    oh bitte komm vorbei und bring ihm das bei :-)

  • @MiniMax wie gehts euch inzwischen? Mein Kleiner macht seit ca einem Monat auch so ein Theater beim zähneputzen das er die ganze Bude zusammenschreit.
    Zum Geburtstag haben wir ihm schon eine E-Zahnbürste gekauft, mit der Hoffnung das es besser wird, aber seitdem wurde es nur schlimmer.
    Mitte oktober waren wir beim Zahnarzt, da hat siweit alles gepasst, sie meinte nur die Backenzähne sind im Anmarsch.
    Lilypie Third Birthday tickersLilypie First Birthday tickers
  • @2Kids
    Elektronische Zahnbürste hat er auch, Findet er ganz toll, wenn man die ins Waschbecken mit Wasser hält, spritzt es so schön :s

    Aber damit in den Mund - keine Chance.

    Es ist nach wie vor schlimm und ich finde dass seine Zähne überhaupt nicht mehr schön sind.

    Bekomme in dieser Hinsicht leider von niemandem Unterstützung, sein Vater Putz gar nicht weil ihn das Theater nicht interessiert, damit bin ich jetzt die böse Mama die ihm im Mund weh tut :/

    Natürlich geben alle mir die schuld, dass er sich die Zähne nicht putzen lässt, weil irgendwas werd ich schon falsch gemacht haben....

    Hätte jetzt versucht, die Kindergärtnerinnen zu bitten, ob sie vielleicht das Thema Zähne putzen im Kiga ansprechen können, geht natürlich nicht, weil ich Ihnen nicht vorschreiben kann was sie mit den Kindern machen sollen und das schon die Aufgabe der Mutter ist und sie für sowas wirklich nicht da sind.....

    Naja es wird drauf hinauslaufen, dass er irgendwann genau so schlimme Zahnarzt Erfahrungen machen muss wie ich als kind, weil das was ich derzeit putzen kann, einfach zu wenig ist.

    Aber ich hab auch keine Idee mehr, was ich noch ausprobieren könnte :'(
  • Oje @MiniMax
    mein Lg unterstützt mich leider auch nicht und macht mir noch ein schlechtes Gewissen wenn ich dem kleinen die Zähne putze und er so schreit. Und wenn ich sage es gibt nichts süßes zu essen oder trinken wird das ignoriert.

    Was mir beim Zwerg extrem zu schaffen macht ist das er vorne einen Zwillingszahn hat und der natürlich doppelt gepflegt werden muss da sich in der Rille sowieso leicht Karies ansetzt. Aber sobald ich die Zahnbürste in die Hand nehme wird gebrüllt versteckt und um sich geschlagen. Es lässt sich nicht mal reinschauen, dabei hat er letztens irgendwo geblutet, die zahnarztassistentin meinte das es wahrscheinlich vom durchbruch der Zähne kam oder ich durch die Gegenwehr zu fest angedrückt habe und ich soll mir deshalb keine Gedanken machen. Aber das ist halt auch nicht so einfach da ich selbst sehr schlechte Zähne habe.
    Lilypie Third Birthday tickersLilypie First Birthday tickers
  • @2Kids
    Ich hab auch total schlechte Zähne und mein ex eigentlich auch, drum versteh ich noch weniger dass er nicht mithelfen will.
    Und Süßigkeiten sind bei denen irgendwie grundnahrungsmittel - leider.

    Da ist er wie seine Mutter: "irgendwann wird er schon drauf kommen, dass Zähne putzen besser gewesen wäre" :s

    Ja, aber dann ist es zu spät und das kapiert einfach niemand. Und das macht mich soooo wütend.
    Einzig der Kinderarzt der sagt, ich brauch mir keine Gedanken machen, wenn er schreit, weil langfristig gesehen helfe ich ihm ja und das wird er irgendwann verstehen und froh drüber sein.

    Ich hoff halt, dass mir meine Nachbarn bis dahin nicht das Jugendamt auf den Hals gehetzt haben.

    Aber ich bin da jetzt konsequent, zumindest in der früh, ohne Zähne putzen kein Kiga und wenn er noch so brüllt.
    Es muss einfach sein. :/
  • Hab zwar nicht alles durchgelesen, hab aber bei meinem Großen eine Gratis app ( funktioniert wenn man die oral b elektr. Für Kinder hat) . Da muss er immer 2min putzen (wird angezeigt) und anschließend gibts ein Sticker fürs Handyalbum. Meiner macht es jetzt schon eine Weile und freut sich immer irrsinig. Vor allem wenn er ein lightning mc Queen Sticker bekommt
Melde dich an oder registriere dich um dieses Thema zu kommentieren.