Cholesterinwerte?

Hello!
Sagt mal, testet ihr das oft aus, ich mach mir grad etwas Sorgen denn die Mutter meines Manns hats schon und auch nicht wenig jetzt im Alter - aber kann man sagen dass das wirklich sehr genetisch bedingt ist, also sollte ich das auch mal explizit austesten lassen? Und macht man das ganz normal beim Hausarzt? Danke für die Hilfe.

Kommentare

  • Cholesterin wird bei jeder Blutuntersuchung angesehen. Ich geh so einmal im Jahr. Meine Mutter hats auch immer zu hoch. Die kann machen was sie will es geht nicht runter :-??
  • Hallo parzelus! Ich selbst teste es nicht extra aus, aber so weit ich weiß müsste das bei einem großen Blutbild dabei sein. Ob das dein Hausarzt macht oder nicht kommt auf dem Arzt an. Manche machen es selbst, andere geben dir eine Überweisung ins Bluttestlabor.
    Bei all diesen Sachen, so auch bei Cholesterinwerten ist es natürlich vererbbar. Haben in deiner Familie viele Leute erhöhten Cholesterin ist es wahrscheinlich, dass du es auch hast. Muss aber nicht sein! Wenn ihr euch Sorgen macht, dann soll dein Mann mal einen Bluttest machen gehen, es ist sowieso wichtig dass man es mal macht um zu sehen ob eh alles OK ist! Wenn der Wert aber nur ein bisschen erhöht ist, dann kann man da schon viel selbst machen um das zu ändern - da musst du dir denke ich keine so großen Sorgen machen!

    @Gina: Ist es bei deiner Mutter leicht erhöht oder schon mehr?? Was hat sie denn versucht?
  • Hey - hab mich gleich etwas falsch ausgedrückt, er soll sich testen lassen - und naja bei seiner Mum schon etwas, aber hat auch nur leicht erhöht angefangen und jetzt nerv ich ihn halt ein bissi dass er auch wirklich mal geht und das machen lässt, aber naja Männer und Ärzte, das dauert bei meinem immer ein bissi.
    Und eben was genau macht man dann? Sport und andere Ernährung?
  • Ach so, jetzt verstehe ich! Ja in der Vorweihnachtszeit ist es vielleicht etwas stressig, aber er sollte im neuen Jahr definitiv mal hin, nur um sicher zu gehen :) Kenne das Problem aber sehr gut... Männer meinen immer immun gegen alles zu sein, egal wie offensichtlich es objektiv betrachtet eigentlich ist -.-

    Genau, mittels Sport (Ausdauer) und oft einer Ernährungsumstellung (vor allem ballaststoffreich) oder zumindest der Verzicht auf gewisse Nahrungsmittel, wie Fett (Butter), Meerestiere, usw. kann schon erheblich dazu beitragen, dass der Wert sinkt - das ist das Gute daran! Er KANN sinken! Zusätzlich kann man noch Medikamente einnehmen, aber bevor man gleich etwas "härteres" ausprobiert sollte man - finde ich, bei pflanzlichem beginnen. Da gibt es zB Armolipid Plus, einfach in der Apotheke nachfragen.

    Ich wünsche dir auf jeden Fall viel Erfolg dabei ihn zu Überreden zum Arzt zu gehen ;)
Melde dich an oder registriere dich um dieses Thema zu kommentieren.