Sein eigenes Gemüse zu Hause anbauen

edited 21. 06. 2015, 21:32 in Haushalt, Bauen & Wohnen
Hallo liebes Forum,
sind vielleicht einige Gärtner hier anwesend? Wenn ja, pflanzt ihr zuhause mit den Kindern euer eigenes Gemüse an? Ich hatte schon vor längerer Zeit mal versucht Tomaten anzupflanzen, aber leider ist das nicht so geworden wie ich mir das vorgestellt habe...nun möchte ich mein Glück aber erneut versuchen und würd mich aber eher für Kräuter interessieren :). Hoffe auf ganz viele Ideen und Tipps!
Liebe Grüße von Margit :-)
«13

Kommentare

  • edited 23:25 Uhr 14
    Danke für diese Frage, denn ich überlege das auch!! Meine Kleine ist aber erst 2 Jahre und 8 Monate alt und ich bin mir nicht sicher ob es da für sie dann nicht noch mehr Spaß macht die Erde herumzuwerfen und das ist das letzte was ich brauch :P :D Wie alt ist denn dein Kind/deine Kinder? Hast du denn einen Garten zur Verfügung?
  • edited 23:25 Uhr 2,013
    Also ich habe in unserem Garten ein kleines Gemüsebeet mit verschiedenem Gemüse und Kräutern (Paradeiser, Ruccola, Kürbis, Gurken und Radieschen sowie Schnittlauch, Basilikum, Petersilie, Thymian, Rosmarin und Liebstöckl)

    Meine Tochter und ich gießen das Beet jeden Morgen und das macht ihr Riesenspaß :-) Wenn die kleinen Cocktailtomaten reif sind, darf sie sie auch selbst pflücken. Und die Kräuter darf sie auch abzupfen. Für sie ist es toll zu beobachten wie das Gemüse wächst.

    Ich kann es also sehr empfehlen ;-)
  • edited 23:25 Uhr 2,122
    Wir haben im Garten ein Hochbeet - drinnen befinden sich Tomaten, Kräuter, Mini-Gurken und Zucchini...
    Nächstes Jahr werde ich die Zucchini und die Gurken in große Kübel pflanzen.... Tomaten lass ich im Hochbeet, das funktioniert super!
    Wir haben 4 Apfelbäume und 4 Zwetschekenbäume, Heidelbeerstrauch, rote und schwarze Johnannisbeeren - nächstes Jahr sollten Himbeeren und Brombeeren dazukommen....
    Sohn ist mit Begeisterung beim Gießen, Ernten, .... dabei.....
  • edited 23:25 Uhr 904
    Ich finde es toll wenn man die Möglichkeit dazu hat, sein eigenes Gemüse anzubauen. Ich sehe es bei meinen Eltern.... Da wir aber Felder haben, ist es für uns noch leichter :)
  • Wir haben sowohl ein Gemüsebeet (Zucchini, Gurken, Cocktailtomaten, Kartoffeln, Heidelbeeren, Thaibeeren und Ribiseln) als auch ein Hochbeet (Karotten, Karfiol, Paprika, Chilis und Pflücksalat. Außerdem 2 Zwetschken-, einen Apfel-, einen Nektarinen- und einen Birnenbaum.
    Jonas hilft total gerne ein Pflanzen, Unkraut zupfen, gießen und ernten und erzählt auch immer ganz stolz, dass wir eigenes Gemüse zum Kochen verwenden :)
    Die Beerensträucher sind sowieso alle sehr schnell "leer", die liebt er besonders!
  • Vielen Dank für eure Antworten und eure tollen Ideen/Tipps. Garten hab ich leider keinen zur Verfügung, "nur" einen Balkon auf dem ich aber recht viel Sonne abbekomme. Wir hatten irgendwann schon mal überlegt uns so einen kleinen Schrebergarten zuzulegen, aber das wird wohl noch ein wenig dauern...Sehr gerne hätte ich, wie gesagt, ein paar Kräuter angebaut und vielleicht auch Pflücksalat, Radieschen und so kleine Cocktailtomaten, das sollte eigentlich funktionieren. Eine Freundin von uns hat sich jetzt aus dem Baumarkt so einen vertical garden (juwel) zugelegt, den sie auf ihrem Balkon an der Wand angebracht hat. Ist so ein kleineres Beet, in dem man aber mehrere Ebenen hat und verschiedene Sachen anpflanzen kann. Kennt das vielleicht jemand? Ich hab mir zuerst überlegt ein paar Hängeampeln zu montieren, aber die gefallen mir optisch irgendwie nicht so gut. Aber euch geht es gut mit euren Gärten :-). Das hätte ich auch gerne.
    Liebe Grüße von Margit :-)
  • Auf dem Balkon hatte ich auch Cocktailtomaten, aber nicht genug Sonne, die Ernte war relativ mager. Probiert hatte ich auch Erdbeeren, selbes Ergebnis.
    Aber bei genug Sonne ist beides kein Problem, denk ich :)

    Im Garten hätt ich nächstes Jahr auch gern was, aber der ist winzig, ich glaub wir werden bei der Oma ernten :D
    Lilypie Third Birthday tickersLilypie Pregnancy tickers
  • Du sagst es, bei der Oma ernten ist natürlich auch eine Alternative :-D. Erdbeeren würde ich auch gerne mal versuchen oder auch Himbeeren. Die wachsen bei meinen Eltern mit einer enormen Wucht, die haben immer eine große Ausbeute. Werde mich aber auch trotzdem mal wegen so einem kleinen Gärtchen erkundigen...hab ja auch schon mal gelesen, dass es in der Stadt so öffentliche Beet gibt an denen man was anpflanzen kann. Sieht bestimmt auch nett aus :-)
    Liebe Grüße von Margit :-)
  • Himbeeren sind eine tolle Idee am Balkon
  • wir haben auf der dachterrasse äpfel, zwetschken (beides eigene terrassen-sorten vom hofer), auberginen, erdbeeren, tomaten, schnittlauch, basilikum.

    nono ist jetzt 15 monate und ich musste die tomaten vor ihm in sicherheit bringen. er bringt mir nämlich immer die tomaten... egal ob grün oder rot ;) ...an der aubergine rüttelt er immer rum. aber seine freude in den augen, wenn wir etwas pflücken und gleich essen, ist hald auch toll :) ..nächstes jahr werden ein paar blumen und streucher weiterem obst und gemüse weichen :D ...auf der terrasse is hald leider nicht so einfach, weil das meiste gemüse viel platz braucht oder viel dünger. und natürlichen dünger muss ich mir erst besorgen. mag eigentlich nicht mit chemie düngen, weil da kann ich das zeug gleich wieder beim billa kaufen :-??
  • edited 8. 04. 2015, 15:56 21
    Schönen guten Tag,

    in unserem Garten findet sich nicht sonderlich viel eigenes Gemüse. Zwar haben wir uns bereits eintsprechend Zubehör für unsere Hochbeete gekauft, jedoch wollen wir für das Erste mal mit Sachen wie Dill im Garten anbauen. Wenn das dann klappt, überlege ich auch Tomaten oder Zwiebel anzubauen.
  • Wir haben auch ein Beet.Heuer das 6. Malund es wird immer professioneller :)

    Was wird kommt halt auch viel auf den Boden an. Mein Papa.züchtet bei seinem Tschernobyl Zeller zB ;-)

    Wir haben auch Ananas Erdbeeren. Die tragen von Juni bis September. Für due Kinder ein Hit!
    wie auch Himbeeren, Brombeeren Heidelbeeren und Riesenriebisel.

    Gemüse gibts mittlerweile. Salat, Kohl, Kraut (weiß und rot), Karotten, Pastinaken, Kohlrabi. Bohnen, Fisolen, Zuckererbsen, rote Rüben, Paradeiser, Zeller, Paprika, Radiechen, Ruccola, Kürbis.

    Heuer wohnen wir endlich auch beim Beet sozusagen und ich freu mich schon so aufs ernten 8-}
    imageLilypie Second Birthday tickers
  • Habe leider keinen Platz um Gemüse anzubauen, aber ich ziehe mir in einem Töpfchen ein paar Kräuter. Basilikum, Rosmarin.. mhm.
  • Wir haben in der Wohnung leider auch nicht die Möglichkeit Gemüse anzubauen. Bisher haben wir nur diverse Kräuter. Für die ist aber der Mann des Hauses zuständig, ich selbst habe leider alles andere als einen grünen Daumen und bringe alle Pflanzen innerhalb relativ kurzer Zeit um :-/
  • Wir haben zwar keinen großen Garten aber ich werd was in Töpfen anbauen... Habt ihr Tipps was in einem 50cm Topf wird? Geht Zuchini auch? Hab mal gehört den kann man in die Höhe ziehen?!? Mag Tomaten, Bohnen, eigentlich auch Karotten und ... aber geht das? Tipps?
  • @tramonto geht alles :) ich hatte letztes jahr melanzani und tomaten im topf, heuer kommen salat, bohnen und zucchini dran. du kannst auch zB säulenobst und -gemüse kaufen - das bieten viele märkte an (auch hofer) und da wachst es automatisch in die höhe. wir haben vom hofer einen terrassen zwetschken- und apfelbaum und die sind der hit :x
  • @mijo Säulengemüse... das hört sich ja toll an... ich bin auch schon voll im Gemüsefieber und werd die Woche meine Vorkulturen machen... meine Maus bekommt heuer ein eigenes kleines Hochbeet mit Erbsen und Karotten, mal sehen was sie sonst noch mag... :-) Ich freu mich schon so drauf... ;)
  • @mijo danke wegen dem Tipp mit dem saulengemüse!!! Werd Karotten einfach auch mal probieren hab heut ganz viele Töpfe gekauft ;-)
    Wegen dem saulenobstbaumen ... Hab meine Kirsche letztes Jahr verschenkt weil die immer voll verlaust war und das nervt in einem kleinen Garten und die natürlichen spritzmittel haben da versagt ... Wie machat du das?
  • @tramonto ich hab eine dachterrasse und so eigentlich keine schädlinge :( ...zuhause hab ich die schädlinge an den rosen zB mit seifenwasser wegbekommen :)
  • edited 10. 03. 2015, 15:01 2,350
    @tramonto bei mir hilft brennesselwasser! Brennessel zwei Tage im Wasser liegen lassen, rausnehmen, umleeren und dann auf die Pflanze sprühen
  • ha! Brennesseln kann ich gratis anbieten, falls wer welche braucht. Kiloweise =))
    Ich freu mich auch schon so, wenn ich endlich mein eigenes Obst und Gemüse anbauen kann. Hab schon alles geplant. Jetzt muss nur noch ein Lottogewinn her, damit ich auch alles erstehen kann ;)
  • @Citcat Lol werd dann auf dich zurück kommen gggg ;-)
    Wieviel Brennnesseln auf an Liter ca? Und wie oft muss ih das einsprühen? Ganu nass machen? kann man das vorbeugend auh nehmen? gggSeifenwasser mag ih eigentlich nicht nehmen weil es wird ja dann gegessen
  • Frage: In meinem Hochbeet sind noch Kräuter vom letzten Jahr... sprich Rosmarin, Lavendel, Pfefferminze und Salbei! Werden die heuer wieder was? Soll ich sie zurückschneiden und warten????
  • @morgana also mein lavendel blüht seit drei jahren munter dahein, schnittlauch seit 2. ich würds probieren mit zurückschneiden - so machs ich auch :)
  • @mijo ok, danke dir.... Dann versuche ich es mal....
  • @Morgana Meine Tante hat letztens den ganzen Lavendel ganz kurz abgeschnitten! ;)
  • edited 11. 03. 2015, 16:57 2,350
    @tramonto auf eine liter hab ich so 3-4 ca 20-30 cm große Brennesseln reingegeben! Nimm aber ein Gefäß was nicht so heikel ist, bei mir hat es sich leicht grün gefärbt - es geht natürlich weg, aber in den Ritzen ist es mühsam zu putzen!
    Ich hab im Hochsommer in der Früh bzw am Vormittag einmal gesprüht und am Abend wenn die Sonne weg war nochmal! Ich hab die Pflanze richtig "eingewässert" damit, so das es runtergetropft ist!
  • @morgana Wenn du z.B den Lavendel im Herbst schneidest, dann wird er nächstes Jahr höher, wenn du ihn aber im Frühjahr schneidest dann wird er buschiger. Ich hoffe das stimmt so. Wir schneiden alles im Frühjahr.

    Mein Mann hat mit vor 2 Jahren einen große Blumenkiste gebaut. Diesen brauch ich jetzt nicht mehr für Blumen und möchte ihn jetzt auch als Kräuterbeet verwenden. Vielleicht auch ein paar Erdbeeren und Radieschen dazu.... Muss ich acht geben was ich neben einander setze? Weiß das jemand?
    Lilypie Kids Birthday tickersLilypie Kids Birthday tickers
  • edited 27. 03. 2015, 19:25 1,645
    @domi2010 es gibt schon Kräuter, die sich nicht so vertragen, soviel ich weiß. Kannst aber einfach die Reihenfolge wie in einer Kräuterschnecke/spirale nehmen (was Du halt davon nehmen magst), da findest im Internet Dutzende Anleitungen.
  • @citcat danke dann muss ich da mal nachsehen. :)
    Lilypie Kids Birthday tickersLilypie Kids Birthday tickers
  • Mein Freund hat gerade ein Hochbett gebaut und jetzt werden wir dann bald die, nennt man das Setzlinge?? kaufen, ich hab null Ahnung vom gartln aber ich freu mich schon so wenn wir unser eigenes Gemüse haben!
  • edited 12. 04. 2015, 06:42 187
    @mijo hast du diese zuchinipflanzen etc, die man hochziehen kann schon irgendwo gesehen oder kommt das erst oder hab ichs schon verpasst?!? habs noch nirgends gesehen ...

    aja wir haben schon radieschen angebaut und sind schon minipflänzchen da, die die kleine brav gießt jeden tag ... karotten auch, erbsen, bohnen und tomaten kommen noch und halt kräuter und salat ... himbeeren, ribiseln und stachelbeeren haben wir schon länger im garten die waren letztes jahr schon das highlight für sie ;)
  • Wir haben mittlerweile je 2 Heidelbeeren- und Himbeerstauden, bin gespannt ob die heuer schon Früchte tragen :D
    Dann kommt noch ein kleines Kräuterbeet - bin noch unschlüssig ob ich selber anbauen oder "fertige" Pflanzen kaufen soll... Vorziehen tu ichs nicht, das hat letztes Jahr nicht so gut geklappt...lag aber nur am fehlenden Grünen Daumen :))

    Tomaten hätt ich auch gern, meine Mama hat über 150 Pflanzen vorgezogen ;) aber wohin, das ist in unserem Bonsaigärtchen die Frage...

    Eine Frage hätt ich auch: Angeblich hält Lavendel in Terrassennähe Wespen und Gelsen ab - hat das schon mal wer probiert, ob das funktioniert?
    Lilypie Third Birthday tickersLilypie Pregnancy tickers
  • Ich freu mich so, dass ein Teil meiner Kräuterpflanzen überlebt hat. Thymian und Rosmarin sind sowieso explodiert, aber gestern hab ich auch Liebstöckl und Schnittlauch entdeckt :x
    Von meiner Nachbarin hab ich ein paar Erdbeerableger bekommen, die sind zurzeit aber noch im kleinen Topf!

    Das mit dem Lavendel würde mich auch interessieren!
  • edited 12. 04. 2015, 15:08 1,324
    @maikind wir haben auf der terrasse lavendel und fast keine bienen. eher hummeln :) aber die stören ja nicht :) ...obwohl ich lavendel getrocknet nicht mag - frischen find ich ganz toll :x

    wir haben gestern unseren pfirsichbaum gesetzt. morgen muss ich dringend zum nadlinger und große pflanztöpfe holen, damit ma die ausgegrabenen stauben einsetzen können. basilikum hätt ich auch noch gerne zum schnittlauch dazu. da muss ich mir aber erst samen oder pflanzen kaufen. von meiner kollegin krieg ich morgen erdbeeren :D schön langsam wirds mit unserer terrasse :D
  • Pflanz ich Lavendel im Topf oder in den Boden? :-/ Und bau ich den an oder gibts Lavendel fertig, äh, gewachsen ;) im Topf zu kaufen? Ich bin ein furchtbarer Gartenneuling, ist ja fast schon peinlich :))
    Lilypie Third Birthday tickersLilypie Pregnancy tickers
  • @maikind kannst du beides machen. mein papa hats auf der hütte in richtigen rabattln sitzen, wir habens im trog/töpfen. lavendel kriegst in verschiedenen sorten und farben fertig bei dehner, bella flora und co. ich glaub, dass hofer auch grad welche hat - bin mir aber nicht sicher. die haben jetzt fast immer irgendwelche pflanzen :)
  • @mijo aha - na dann weiß ich wenigstens, was ich in meine zig Töpfe setzen kann :D

    Noch eine Frage: ich hab in einem Trog Erdbeeren gepflanzt. Dazu würd ich jetzt gern Kletterpflanzen setzen - hab ein Rankgitter drauf als Schütz vor dem großen Nachbarshund, damit Junior nicht rüber greifen kann. Aber die, die ich gern hätt, haben alle Blüten und wollen gedüngt werden. Nur, dann kann ich Junior die Erdbeeren nicht mehr naschen lassen.
    Gibts Düngerersatz, der den Erdbeeren nix macht? Oder Kletterpflanzen, die keinen Dünger brauchen? :-/
    Lilypie Third Birthday tickersLilypie Pregnancy tickers
  • Ich würd einfach nicht düngen hab meine in der Erde noch nie gezielt gedüngt also die clematis oder lonicera zb und du haben immer schön geblüht!!
  • Kennt sich wer mit Hochbeeten aus? Hätte ein paar Fragen...
    Lilypie Kids Birthday tickers Lilypie Kids Birthday tickers
  • @maikind wir düngen meistens mit pferdemist oder kuhmist ;) natürliche dünger gibts einige. auch sogar schon beim hornbach - war ich ganz begeistert. pferdedünger gibts oft mal beim hofer an guten. ...oder du kaufst dir einen kompostierer, dann kannst deinen dünger selber produzieren :)

    @tramonto in der erde is nicht so wichtig, da die nährstoffe schon von irgendwo kommen. im trog leider nicht, da muss man nachhelfen.
  • @mijo asoooo ih bin bei sowas einfach gestrickt ich probier's einfach gggg Schwarze Susanne blüht auch schön auf jeden fa und is pflegeleicht ...
    Aja ...
    @mijo hast du diese zuchinipflanzen etc, die man hochziehen kann schon irgendwo gesehen oder kommt das erst oder hab ichs schon verpasst?!? habs noch nirgends gesehen ...
  • @LovelyMum wir haben ein hochbeet. Spezialist bin ich keiner aber es ist letztes jahr alles geworden ;)
  • Ich hab heut bei den Nachbarn Säulenkirschen und -Äpfel gesehen - da schauen schon die Bäume toll aus :x
    Hab auch sofort ein Plätzchen in unserem Garten entdeckt, da würd sowas toll hinpassen. Muss ich dann gleich meinen Mann ansudern :D
    Lilypie Third Birthday tickersLilypie Pregnancy tickers
  • Ich hab seit kurzem auch Säulenkirsche, Säulenbrombeere, Säulenhimbeere und Klettererdbeeren. Bin schon sehr gespannt :)
  • Sagt mal, stecht ihr euren Gemüsegarten um?? Und wie macht ihr das mit dem Düngen?
    Lilypie Kids Birthday tickersLilypie Kids Birthday tickers
  • @Domi2010 meine Mutter und meine Oma haben einen riesigen Gemüsegarten - sie stechen ihn um und düngen mit Komposterde vom garteneigenen Komposthaufen. :)

    Hat jemand von euch eine Kräuterspirale? Hat die außer der Optik irgendwelche Vorteile gegenüber Kräutern im normalen Beet?
    Lilypie Third Birthday tickersLilypie Pregnancy tickers
  • Den Gemüsegarten stech ich um und dünge auch mit dem Kompost.

    Meines Wissens nach sind die Kräuter in einer Kräuterspirale speziell angeordnet und zwar von oben nach unten setzt man jeweils die ein, die am meisten Wasser benötigen. Also oben eher Thymian und ganz unten zB Kresse.

    Ich hab zwar keine Spirale, aber meine Kräuter im Beet sind dementsprechend angeordnet. Dh Thymian und Rosmarin eher hinten, Basilikum und Schnittlauch vorne, Liebstöckl und Petersilie dazwischen. Kresse hab ich auf einer Küchenrolle in der Küche :)
  • @maikind danke. Kompost haben wir eben keinen. Jetzt überleg ich wie ich ihm Nährstoffe geben kann. Es ist eigentlich der Garten von uns allen (schwiegermama und schwägerin).
    Und die Schwiegermama mag nichts neues machen, weil sie ja immer im Frühjahr umgestochen haben und sonst eben nix gemacht wurde,
    Ich habe jetzt gelesen, dass man gar nicht umstechen soll, sondern nur düngen....
    Kennt sich vielleicht noch jemand damit aus?
    Ich bin ein Gartenanfänger, aber ich denke eben, dass das Umstechen am 1. Mai doch viel zu spät ist.... Ich hab jetzt einfach mal angefangen.
    Lilypie Kids Birthday tickersLilypie Kids Birthday tickers
Melde dich an oder registriere dich um dieses Thema zu kommentieren.