Zyklusstörungen

edited 12. 06. 2012, 11:25 in Gesundheit
Hallo,

ich wollte mal in die Runde fragen, ob eine von euch Erfahrungen mit Zyklusstörungen hat. Wir verhüten schon seit ein paar Jahren natürlich, vorher hab ich die Pille genommen. Der Frauenarzt hat gemeint, dass es eine Zeit lang dauern kann, bis sich der Zyklus wieder auf normal eingependelt hat, aber mir geht das mittlerweile einfach zu lange. Meine Periode kommt total unregelmäßig, teilweise nur ein paar Tage und dann wieder fast zwei Wochen lang. Ziemlich nervig! So wie ich meinen Frauenarzt kenne, würde er mir wohl ein Hormonpräparat verschreiben, wenn ich ihn nochmal drauf anspreche. Mir wär eine Alternative aber lieber. Hat jemand von euch Erfahrungen mit einer unregelmäßigen Periode? Habt ihr eine Idee, was man da machen könnte?
Danke schon im Voraus!

Kommentare

  • edited 17:46 Uhr 173
    Ich kenne dieses Problem, früher habe ich teils sechs Monate warten müssen, bis ich wieder die Regel bekommen habe... mittlerweile hat sich das stark gebessert, und ohne, dass ich irgendwelche Medikamente zu mir genommen! Mittlerweile warte ich höchstens zwei Monate lang...

    Ich habe aber gehört, dass es viele Gründe für Zyklusstörungen gibt bzw. geben kann... das kann mit den Hormonen, mit der Schilddrüse und auch mit der Ernährung zusammen hängen...

    Von Hormonpräparaten halte ich eher nichts, vielleicht gibt es tatsächlich alternative Lösungen...
  • edited 17:46 Uhr 51
    Hatte ich auch nach dem Absetzen der Pille. Da merkt man mal was für eine Wirkung diese Hormone haben, die man jahrelang in sich reingestopft hat... Bei mir hat es auch fast ein halbes Jahr gedauert, bis der Zyklus wieder normal war. Dann gings aber. Also wenn du schon seit vielen Jahren die Pille nicht mehr nimmst und es immer noch Störungen gibt, würde ich schon mal den Arzt fragen. Such dir doch einfach einen neuen Frauenarzt, wenn du bei deinem schon skeptisch bist wegen der Behandlung mit Hormonen. Hör dir ein paar Meinungen an. Jetzt hier könnte ich dir leider nichts anderes raten, da ja auch jeder Körper anders ist und es verschiedene Gründe geben kann. Wünsch dir alles gute!
  • edited 17:46 Uhr 66
    Hallo Michischatzi und lachende.mutter!

    Danke euch für eure Antworten! Das mit dem neuen Frauenarzt ist wahrscheinlich eh die beste Idee. Mein jetziger scheint nicht von der Hormonschiene abweichen zu wollen und das möchte ich ja wie schon im Eingangspost beschrieben nicht. Allerdings muss ich jemanden finden, bei dem ich mich zu 100% wohlfühle - immerhin ist das ja ein recht intimer Arzt und ich bin ein echtes Sensibelchen in der Hinsicht ;) Ich hab inzwischen schon selbstständig ein bisschen gegooglet und viele Erfahrungsberichte gelesen. Ich möchte auf jeden Fall mal Hormonyoga ausprobieren, das soll eine positive Wirkung haben. Was anderswo zur Zyklusregulierung noch empfohlen wurde war Agnofem, das wäre immerhin ein natürliches Präparat... aber das möcht ich dann schon mit dem Arzt abklären.

    Liebe Grüße
  • edited 17:46 Uhr 173
    Also ich gehe schon stark davon aus, dass jeder beim Thema Frauenarzt sensibel ist... es muss einfach ein Arzt, wo man (fast) von Beginn den Eindruck haben muss, dass man ihm nahezu blind vertrauen kann. Und das ist eben bei Frauenärzten nicht wirklich leicht...

    Aber was ist Hormonyoga? Diesen Begriff höre ich jetzt echt zum ersten Mal... und zum Thema natürliche Mittel ist meine Meinung, dass sie nie wirklich schaden können... deswegen setze ich wo es geht nur auf pflanzliche Mittel.
  • edited 17:46 Uhr 66
    Ist einfach eine Reihe von Yogaübungen, die die Eierstöcke, Schilddrüse und die Nebennieren stimulieren und so die Hormonproduktion anregen. :)
  • edited 17:46 Uhr 173
    Danke für deine Erklärung! Jetzt habe ich wieder etwas dazu gelernt. :)

    Gibt es Bücher darüber oder so?
  • edited 17:46 Uhr 18
    Hatte nach absetzen der Pille auch einen sehr sehr unregelmäßigen Zyklus und dann....bin ich schwanger geworden :)
    circa neun Monate nach der Geburt habe ich meine Regel wieder bekommen, sehr regelmäßig, aber nach weiteren neun Monaten gehts jetzt wieder auf und ab mit dem Zyklus. Bin mal gespannt ob es sich wieder einpendelt und natürlich freu auch ich mich auf eurer Ratschläge.
  • edited 17:46 Uhr 42
    @Kornkreis. Also kannst du dieses Hormonyoga empfehlen? Ist das erste Mal, dass ich davon höre. Mir ist dasselbe passiert, als ich die Pille abgesetzt habe,.. ist ja einscheinend recht häufig, dass das dann passiert. Ich möchte meinen Körper aber nicht gleich mit Medikamenten vollpumpen, also Yoga würde sich gut anhören.
    Liebe Grüße von Margit :-)
Melde dich an oder registriere dich um dieses Thema zu kommentieren.