Infrarotwärme zur Konzentrationssteigerung?

edited 10. 11. 2011, 20:45 in Gesundheit
Hallöchen!

Meine Freundin hat mir letzens erzählt, dass ihr elfjähriger Sohn mittlerweile auch schon gerne ihre Infrarotkabine benutzt und zwar - jetzt aufpassen! - um dort zu LERNEN und Bücher für die Schule zu lesen! Ich war ganz perplex, weil ich Infrarotwärme mit einer Art Sauna gleichgesetzt habe, aber anscheinend funktioniert das Ganze ein bisschen anders. Man kann die Temperatur ganz niedrig (etwas über Raumtemperatur) und dann ein spezielles lila Farblicht aufdrehen, das angeblich gut für die Konzentration sein soll und den Lerneffekt somit erhöht.
Freundin und Sohnemann haben das also mal ausprobiert und siehe da, es klappt ganz gut.

Was meint ihr dazu? Habt ihr das auch schon mal ausprobiert? Also Infrarotanwendungen bzw. Farblicht oder eine Kombination aus beidem wie in diesem Fall?

Kommentare

  • edited 17:56 Uhr 398
    Ich war bisher erst einmal in einer Infrarotkabine und hab das sehr genossen - es war nicht so heiß und schwitzig wie in einer Sauna, also, ich könnt mir schon vorstellen, da drin auch zu lesen... Aber ob das tatsächlich die Konzentrationsfähigkeit fördern kann? Andererseits hat es sicherlich einen Entspannugseffekt und entspannt lernt man auch sicher besser... Insofern - wer mag mir ne Infrarotkabine schenken? Vielleicht noch ein Haus dazu? Freiwillige? ;-)
  • edited 17:56 Uhr 32
    Hallo!

    Kann mir das auch sehr gut vorstellen.
    Ich benutz Infrarotkabinen selbst regelmäßig schon seit Längerem, nachdem unsere Lieblingstherme sich vor einiger Zeit Physiothermkabinen zugelegt hat :)
    Also schwitzen tut man sehr wenig und es ist allgemein sehr viel "angenehmer" als eine normale Sauna (meine Meinung zumindest, ich kann diese feuchte Hitze nicht leiden...).
    Das mit dem Licht stimmt soweit ich weiß auch. Also Farben und Lichtstimmungen haben großen Einfluss auf die Psyche, da gibts etliche Bücher und Internetseiten drüber.
    Insofern klar, die Wärme, also angenehme Stimmung, gepaart mit der "Lichttherapie" stell ich mir ganz toll vor, grade zum Lesen oder eben Lernen :)

    lg,
    LadyLuck
  • edited 17:56 Uhr 83
    Danke für eure Antworten! Ich habe mir jetzt ein Buch über Farbtherapie gekauft und werde mir das mal ganz genau durchlesen. Ich finde das Thema mittlerweile total spannend, weil ich nie im Leben geahnt hätte, was Farblicht für eine Wirkung haben kann :o
  • edited 17:56 Uhr 50
    da muss ich mich jetzt auch mal schlau machen...hört sich nämlich sehr interessant an...mein kleiner gehört nämlich zu der partie, die probleme mit dem konzentrieren haben und sehr sehr aktiv sind....
    finde es toll, dass man immer wieder neue sachen erfährt oder tipps bekommt...super
  • edited 17:56 Uhr 23
    Ich war vor Kurzem das erste Mal in einer Infrarotkabine und insgesamt konnte man die Leistung in 10 verschiedenen Stufen einstellen. Weiß nicht mehr, ob wir jetzt auf 6 oder 7 gestellt hatten, aber ich fand das schon ganz schön heavy. 35 Minuten geschwitzt wie verrückt, habs schon als sehr angenehm empfunden. Nicht ganz so drückend und ein schöne Wärme, die durch den ganzen Körper ging, aber ein Buch lesen im Dunkeln während er Hitze....unvorstellbar :shock:
  • edited 17:56 Uhr 170
    He, den Thread hab ich ja ganz übersehen. Wir überlegen uns auch gerade eine Infrarotwärmekabine zuzulegen. Kann mir zwar nicht vorstellen, dass man da drin lernen kann, aber ich hab gehört, dass das ganze ganz gut fürs Immunsystem und für Muskelschmerzen sein soll. Wissen nur noch nicht, was für eine wir uns genau zulegen sollen, da gibt's ja extrem viel Auswahl irgendwie.
    Kinder an die Macht! Aber die Mütter mit dazu!
  • edited 17:56 Uhr 83
    @ Luzzi: Es muss aber nicht unbedingt dunkel in der Kabine sein. Manche Kabinen bieten ja auch zum Beispiel die Sonnenlicht-Funktion an (sehr praktisch in der grau-trüben Nebelsuppe der Wintermonate), die ist dann wieder sehr hell.
    Und was die Hitze angeht, kann man das ja regulieren. Ich würde auch nur dann ein Buch zur Hand nehmen, wenn die Temperaturen eher moderat eingestellt sind, mir also nicht der Schweiß am Rücken hinunter rinnt, sondern es eben eher eine Art Wohlfühltemperatur ist - so wie wenn man im Sommer auf der Sonnenliege ein Buch lesen würde.
    @ windstill: Das ist mir ja ganz neu, hast du mir noch gar nicht erzählt. Woher plötzlich das Bedürfnis nach einer Infrarotkabine? Für Weihnachten oder einfach nur so? :-)
Melde dich an oder registriere dich um dieses Thema zu kommentieren.