Nasenbluten

edited 11. 06. 2010, 18:20 in Gesundheit
Sohneman hat wohl mehr als nur meine Haut von mir geerbt! Ich habe als Kind viel und oft Nasenbluten gehabt! Vor allem so im Hauptschulalter - fing einfach so an, dauerte eine Weile und hörte dann wieder auf! In der Pubertät wurde es dann besser und nun bekomme ich selten nasenbluten - schon ab und zu, aber nicht mehr so wie früher!

Sohnemann bekommt aber leider oft NAsenbluten. Ok, wenn er mit Schwesterchen mal streitet und eine auf die Nase bekommt ist das ja normal. Aber was "witzig" bei ihm ist, er bekommt es meist in der Nacht! Er merkt das dann auch meist nicht, und ist dann am Morgen voller blut.

Heute war es auch wieder so. Er wollte zu mir ins Bett kuscheln (um 3 in der NAcht). Da hab ich aber gesagt, er darf dann in der Früh kömmen! Er drehte sich um und wollte schon wieder gehen, als er nochmals zurückkam und einen Saft haben wollte - ich hab IMMER einen neben meinem Bett stehen! Also gab ich ihm - und da merkte ich, dass er gerade anfing zum nasenbluten! Also stand ich auf und schaute in seinem Bettchen nach - da war aber nichts voller Blut - dafür aber mein Bett :? Also hab ich mitten in der Nacht noch Bettwäsche gewechselt und gewaschen. Bei Sohnemann musste ich einfach nur ein wenig das Gesicht waschen und schon war der ganze Zauber wieder vorbei - er ging wieder in sein Bett und schlief sofort ein!

Ich konnte leider gar nicht mehr einschalfen - und da ich gestern erst nach 12 das Licht ausgemacht habe, beschränkt sich mein Schlaf für heute auf etwa 3 Stunden :|

Egal.

Ich finde es nur eigenartig, dass er immer wieder in der Nacht ein wenig nasenblutet! Ich kann mir das eigentlich nur mit dem Wachsen erklären - oder so. :dontknow:

Kommentare

  • edited 16:40 Uhr 1,427
    was sagt denn der Kinderarzt dazu ? Oder warst du schon beim HNO ?
    Ich muß nächste Woche mit meinem Junior hin, weil er IMMER über Ohrenschmerzen klagt, sobald ein Schnupfen im Anflug ist.
    Weh tut ihm aber nichts dabei, oder?
    Für´s Verarzten und Betten beziehen mitten in der Nacht kriegt die :nurse: -Mama von mir einen dicken :hug: , ich hoffe, es hilft
  • edited 16:40 Uhr 1,418
    @judith:

    ich hab in der Schwangerschaft jetzt extremes Nasenbluten, meistens auch in der Nacht bzw. in der Früh. Hängt aber glaub ich nicht mit den Hormonen zusammen, sondern mit dem Wetterumschwung, ich bekomm das nämlich immer wenn das Wetter aufeinmal extrem in eine Richtung schlägt (entweder heiß oder kalt). und ich merks meistens auch nicht, sondern es fängt einfach an zu rinnen, wie Wasser.
  • edited 16:40 Uhr 1,907
    Arzt meint, wenn schnupfen oder Ohrenschmerzen, dann drückt es einfach drauf und daher das Bluten! Und sonst - einfach zu feine Äderchen oder so! Die einfach leicht platzen! War bei mir ja auch - und ich hab auch in der Nacht oft Nasenbluten gehabt! Jedoch viel stärker als er! Bei mir hörte es oft 10min nicht auf!

    @pfauchy: Das kenne ich - Schnupfen und Ohren hängen zusammen - der schnupfen drückt auf die Ohren - oder so?!

    Danke für den Drücker
  • edited 16:40 Uhr 1,907
    Ja, mit dem Wetter hatte es bei mir auch immer was zu tun!

    Ach, es "nervt" nur ab und an. Hab einmal jede Tag sein gesammtes Bettzeug gewaschen! Und das 3 Tage hindurch! Handtücher drunter legen bringt auch nichts - da er sich dreht wie ein Wurm! :)
  • edited 16:40 Uhr 1,427

    2312judith wrote:

    Ja, mit dem Wetter hatte es bei mir auch immer was zu tun!

    Ach, es "nervt" nur ab und an. Hab einmal jede Tag sein gesammtes Bettzeug gewaschen! Und das 3 Tage hindurch! Handtücher drunter legen bringt auch nichts - da er sich dreht wie ein Wurm! :)

    Versteh ich, dass das ewige Bettzeug waschen nervt. Wenn Sohnemann in der Nacht mal doch nicht durchhält (kommt fallweise vor, wenn er komplett erledigt ist, aber sonst schläft er total brav ohne Windel), dann schafft er immer sein komplettes Bettzeug (Überzug + Inlet, Decke UND Polster :? ). Ich weiß nicht, wohin er im Traum wandert, aber es müssen weite Strecken sein :wink:" alt=":wink:" height="20" /> .

    Und bei den Ohren will ich abklären lassen, ob sich nicht eine Flüssigkeit angesammelt hat und er deswegen bei jedem Schnupfen Schmerzen hat - nur kriegt man ja so schwer Termine :dontknow: .
  • edited 16:40 Uhr 1,907
    Das ist bei mir nicht anders - aber aufs Klo ist er bis dato IMMER gegangen. Denn seine Spongebobbettwäasche darf nicht nass werden!

    Ach, es gibt schlimmeres, nur heute bin ich extrem müde - vor allem auch deswegen, weil ich weiß, dass es heute auch wieder ein wenig später wird (Mann kommt heim) und morgen helfe ich bei einem Kirchtag (Kellnern). Und da komme ich vor 5 in der Früh sowieso nicht ins Bett!
  • edited 16:40 Uhr 605
    Ich kenne auch einige Kinder bei denen das Nasenbluten gehäuft vorkam, speziell in der Nacht.
    Es wird meistens mit zunehmenden Alter besser.
    Nur ist dir das zZ kein Trost. Ich seh´die Wäscheberge direkt vor mir! :hug:
  • Ich grab mal diesen alten Trend aus.

    Meine Große hatte eine zeitlang wirklich häufig Nasenbluten, hauptsächlich in der Nacht. Das Bett hat jedes mal ausgeschaut, wie ein Schlachtfeld.
    Jetzt war schon länger nix mehr (aufHolzklopf)

    Kennt das noch jemand?
    Hab mal gelesen, dass es mit dem Wachsen zusammenhängen kann...
    Oder vielleicht lag es auch an der trockenen Luft im Winter, weil - wie gesagt- jetzt ist schon länger nix mehr gewesen.
  • @corni ich hatte als Kind sehr oft Nasenbluten und der Arzt meinte damals das die vom wachsen kommen. Manche Kinder bekommen da oft Nasenbluten.
  • Ich kenn das überhaupt nicht, weder von mir noch von den kindern.kann das nachts nicht auch gefährlich werden wenn das Blut eingeatmet oder verschluckt wird?
    Bin gerade echt dankbar das mir das (bis jetzt?) Erspart blieb.
  • @Nasty Ich glaub nicht, dass das gefährlich ist. Die Blutmenge ist ja in der Regel nicht so groß. Meine Große wacht eigentlich fast immer auf und sagt Bescheid. Nur sehe ich dann oft erst in der Früh bei Licht, wo sie das Blut überall "verteilt" hat :#
  • Warst du schon mal bei einem HNO? Vielleicht ist es nur ein kleines Gefäß das immer wieder platzt.
  • @corni mein Neffe hat das auch vom wachsen
  • @wiwibär Ja, ich war mit ihr schon mehrmals beim HNO. Zwar wegen einer anderen Sache, aber ich hab das angesprochen und er hat nichts auffälliges gesehen.
    Hat gemeint, dass sie vielleicht im Schlaf in der Nase bohrt...
  • @corni Ernsthaft? Dass sie so in der Nase bohrt dass sie davon Nasenbluten kriegt?
  • @corni Mein Großer hatte das auch so phasenweise. Kia meint auch vom Wachstum. Er ist meistens gar nicht aufgekommen, hat sich in der Früh über den schmutzigen Polster gewundert. Die ersten Male habe ich mich voll erschreckt - jetzt kenn ich es schon.
  • @wiwibär Ja, in Kombination mit langen Nägeln und trockenen Schleimhäuten ist das gar nicht so abwegig.
    Aber es war mir dann zu häufig. Und ich kann mir irgendwie nicht vorstellen, dass sie mehrere Tage hintereinander in der Nase bohrt und dann wieder nicht.
    Das Nasenbluten ist immer so phasenweise aufgetreten. Innerhalb weniger Tage. Und dann war wieder länger nix.
    Also könnte die Erklärung mit dem Wachstum schon hinkommen.
  • edited 23. Juli, 19:51 2,490
    Unser Großer hat das auch öfter mal. Vor allem nachts. Der Polster ist auch oft voll, aber jetzt keine riesige Flecken. Aber ich denk dass es auch daran liegt, dass er es immer selber merkt.
    Ich glaube auch dass es die Zeit ist in der er wächst, weil jetzt war schon länger nichts mehr.

    Wenn du dir Sorgen machst, dann lass denn HNO mal drauf schauen. @corni ich bin in der Hauptschulzeit sehr oft über den Waschbecken gelehnt, da ich so starkes Nasenbluten hatte. War dann aber auch irgendwann einfach weg.
Melde dich an oder registriere dich um dieses Thema zu kommentieren.