Markierende Katzen...

edited 20. 04. 2010, 20:31 in Haushalt, Bauen & Wohnen
Wir besitzen zwei Katzen, beide sterilisiert. Damit sie ins Haus können, gibt es im Keller eine Katzenklappe. Nun ist es einige Male vorgekommen, dass ein Kater ins Haus geschlichen ist und dort alles Mögliche markiert hat (immerhin kommen die Katzen nur ins Vorzimmer bzw. Stiegenhaus) - Schuhe, Teppich, Taschen, sogar einmal Ronjas Overall... :evil:

Dann haben wir eine vermeintliche Lösung gefunden und eine magnetische Klappe eingebaut. Die Katzen tragen nun einen Magneten, die Klappe öffnet sich nur, wenn unsere Katzen hinein wollen. Irgendwas hat's da aber, denn heut hat meine Laptoptasche gestunken wie Sau, ich hatte sie im Vorzimmer stehen lassen. Überhaupt hab ich das Gefühl, dass nach wie vor im Haus markiert wird.

Habt ihr Erfahrungen damit? Kann es sein, dass sterilisierte Katzen markieren? Meine Vermutung ist ja, dass diese Klappe nicht immer schließt. Gibt es irgendein Mittel, von dem sich Kater abgestoßen fühlen und dass sie vom markieren abhält?

Es ist wirklich ekelhaft und unglaublich ärgerlich... Abgesehen davon ist es wirklich nicht angenehm, mit einer markierten Laptoptasche herumzulaufen (hab's erst außer Haus entdeckt)... :?

Kommentare

  • edited 06:23 Uhr 1,907
    Meine SChwägerin hat sich da so ein Ding bestellt. DAs sendet Signale aus, was die Katzen nicht mögen. Macht soweit ich weiß keinen Lärm oder so. Die hatte das Problem im Garten - nun macht da keine Katze mehr was!! Jedoch wird das deine Katzen auch vertreiben!

    Hier hab ich einen interessanten Artikel gefunden: http://www.casemada.de/rat-und-tat-markieren.htm
  • edited 06:23 Uhr 1,427
    unsere Katze ist auch sterilisiert und schon so alt, dass sie nicht mehr freiwillig aus dem Haus geht. Trotzdem stinkt´s bei uns im Garten (bevorzugt bei den Bäumen, der Gartenmauer und auf der Terrasse :evil: - einmal haben die lieben Kater sogar eine Jacke markiert, die auf einem Sessel auf der Terrasse hing :twisted: - seitdem lass ich nichts mehr draussen). Ich wär auch froh, wenn der Duft nicht wäre. Aber ein Problem sind bei uns die vielen streunenden Katzen (da gibt´s einige Nachbarn, die sind so "tierlieb" und lassen ihre Katzen nicht sterlilisieren/kastrieren und jedes Jahr gibt es neue Junge (für die es aber keine "Verwendung" gibt, also verwildern sie) - der ewige Kreislauf. Und meine Oma nebenan hat so viel Mitleid, dass sie die "armen" verwilderten Katzen füttert (weil sie ja sonst verhungern), die sich dann natürlich bevorzugt bei uns rumtreiben - und überall stinkt´s :evil:
  • edited 06:23 Uhr 398
    Judith, danke für den Link - ist ein interessanter Artikel, leider hab ich bis dato noch keine unserer Katzen beim Markieren erwischt... Vielleicht liefern sich die zwei auch gerade einen Markier-Wettbewerb, um die Rangordnung festzulegen - scheinbar können sie sich nicht einigen... ;-)

    Naja, jedenfalls ist es ärgerlich und ganz raussperren möcht ich sie ja auch nicht... Ich versuchs mal weiterhin mit viel Waschen, putzen und Febreze - dann stinkt's wenigstens nicht so...
  • Hab selbst vorhin nach dem Thema gesucht gehabt und hab irgendwann dann diese Tipps gefunden: Tierurin entfernen
    Hoffe es ist okay, dass ich den Link gepostet habe (ansonsten einfach rausnehmen). Fand die Tipps wirklich klasse.

    Liebe Grüße, Maraike.
  • Diese Tipps sind hilfreich, wenn der Urin frisch ist. Sollte er schon ein paar Stunden oder Tage alt sein, kann man mit Essigwasser oder Seife einpacken. Die Urinkristalle lassen sich damit nicht entfernen und der Geruch bleibt. Nach jahrelanger Erfahrung kann ich nur "UriGo" empfehlen. Wir kaufen es beim Bständig. Es löst die Kristalle und der Geruch ist weg.
Melde dich an oder registriere dich um dieses Thema zu kommentieren.