Welchen Weg wollt ihr euren Kindern zeigen ?

edited 3. 09. 2014, 23:22 in Erziehung
So, jetzt rufe ich die große Fragestunde aus.

• Wohin wollt ihr eure Kinder in der Erziehung bringen?
• Gegen was sollen Sie gewappnet sein?
• Welche euch wichtigen Werte wollt ihr euren Kindern mitgeben oder habt ihnen bereits mitgegeben?
• Erzählt ihr euren Kindern auch das die Welt nicht so rosig ist oder das man alles schaffen kann ?

Ich freue mich sehr auf alle Antworten
lg, Martin

Kommentare

  • edited 01:44 Uhr 2
    Große Fragen und eine kurze Antwort

    Ich wünsche mir für mein Kind Selbstbewußsein, Toleranz und Offenheit.
    Neugierig und voller Lebensfreude soll er seine Talente entfalten können und wissen wer ihn dabei unterstützen kann

    liebe Grüße cokilalu
  • Sie soll Respekt, Liebe und Tierliebe kennen lernen. Sie soll mit dem Wissen aufwachsen, dass es Menschen gibt die böse sind und sollte sie mal böse sein, dann hat sie ein zu Hause das zu ihr steht und ihr eine Stütze ist.
  • Er soll sich trauen, die Welt zu erkunden, und dabei wissen, dass er immer ein Zuhause hat, in das er sich zurückziehen kann, wenn er mal auf die Nase fällt.
    Ich hoffe, er wird mit Selbstvertrauen, Respekt und Liebe seinen Weg bestreiten und immer Menschen um sich haben, die ihn lieben und schätzen und die ehrlich zu ihm sind.

    Meine schlimmste Horrorvorstellung ist, dass nicht ich es bin, die ihm gleichzeitig Wurzeln und Flügel verleiht. Ich hoffe sehr, dass nichts Schlimmes passiert und ich ihn ein gutes Stück auf seinem Weg begleiten darf...
    Lilypie Third Birthday tickersLilypie Pregnancy tickers
  • Ich möchte ihr mitgeben, dass man nach jedem bösen Sturz wieder aufstehen kann, dass das Leben es wert ist, gelebt zu werden.

    Sie soll sich selbst treu bleiben, zwischen Recht & Unrecht entscheiden können, jede schlechte Erfahrung nutzen, um es beim nächsten mal besser zu machen.

    Ich möchte, dass sie alles hat und bekommt, was sie möchte, aber zeitgleich weiß, dass vom Nichts tun nichts kommt.

    Kurz: sie soll verantwortungsvoll & -bewusst handeln und leben, selbstbewusst sein und in ihrem Leben glücklich sein/werden. Wir wollen immer für sie da sein, egal, ob in guten oder schlechten Zeiten <3
    "Dumm ist der, der Dummes tut" - aus Forrest Gump
  • Ich hoffe, dass K. immer eine respektvole Umgangsform gegenüber seiner Mitmenschen pflegen wird.
    Er soll sein Eigentum aber auch das von anderen zu schätzen wissen.
    Freundlichkeit ist das A+O. Denn so wie man in den Wald hineinruft so kommt es zurück.
    Nicht alles im Leben ist selbstverständlich. Manche Dinge müssen verdient werden.

    Natürlich hoffe ich, dass K. mal ein selbstständig denkender Mensch wird, der Recht und Unrecht unterscheiden kann und einen gesunden Menschenverstand besitzt. Ich werde auch alles mir mögliche dazu tun.
    Familie ist die Heimat des Herzens
    ❤09.04.2012❤11.01.2015❤
  • unser zwerg soll ein selbstständig denkender, toleranter und zielstrebiger mensch werden. mit mitgefühl für seine mitmenschen und tiere. er soll die dinge, die ihm im leben zukommen zu schätzen wissen, dass nicht alles selbstverständlich ist - schon gar nicht die beziehung zu anderen menschen. er soll sich trauen, die welt zu entdecken, charakterstar zu sein und sich nicht zu sehr zu verbiegen. hausverstand ist uns ebenso wichtig :D
  • Mir ist es ganz besonders wichtig, dass mein Kind weiß "Ich bin ein Schatz."
    Es soll wissen, dass es einmalig ist und es ist gut, so wie es ist.
  • Alles so schöne Gedanken :x
  • Wir wollen unseren Kindern eine liebevolle Umgebung bieten in der sie möglichst behütet aufwachsen und gedeihen können. Gleichzeitig geben wir ihnen schon früh den nötigen Freiraum um sich je nach Interessen und Können zu entwickeln.

    Wir unterstützen sie dabei verantwortungsvolle und selbstbewusste Menschen zu werden, die zu ihrer Meinung stehen und sich nicht für andere verstellen!

    Ich hoffe es sehr, dass ich meinen Kindern mal das gleiche Gefühl vermitteln kann, dass ich bei meinen Eltern immer hatte - nämlich bedingungslose Liebe und Rückhalt, egal welchen Blödsinn man grad angestellt hat bzw wie boshaft man ihnen gegenüber grad mal war (Pubertät :\"> )
  • Ich moechte, dass meine Kinder wissen, dass sie nie alleine sind. Und das es okay ist sich umzuentscheiden oder wenn etwas nicht klappt, dass das Leben weitergeht und nichts umsonst war!
  • Mein Sohn soll die gleiche Erziehung genießen wie Ich nur mit anderen, zusätzlichen Qualitäten.

    Familie spielt für mich eine der wichtigsten Rollen, dass er schnell lernt das die eigene Familie das Wichtigste ist. Selbst wenn Mama und Papa irgendwann mal "doof" werden, nennt man auch Pubertät soll er Wissen, dass die Familie immer hinter seinen Taten steht , selbst wenn er etwas falsches macht.
    Zudem und das ist mir erst in letzter Zeit besonders Wichtig geworden ist, dass er Dankbarkeit erlent und Hilfsbereitschaft!
    Er soll nicht alles als Selbstverständlich hinnehmen sondern sich auch für Kleinigkeiten bedanken und es so Meinen. Hilfsbereit gegenüber anderen und auch fremden Menschen finde ich sehr wichtig, da es die Nächstenliebe und auch die Bedeutung eines Zusammenhaltes stärkt.
    Nach dem Motto " Kenn ich nicht, geht mich nichts an" gibt es nicht!
    - Wie oft brauchem Menschen hilfe, werden aber im Stich gelassen aus diversen Vorurteilen?

    Und ja, letzteres ist das gesunde Selbstbewusstsein ( was ich damals leider nicht hatte) um anderen missgünstigen Mensch die Stirn bieten zu können und sich keinesfalls vom eigenem Lebenswunsch abhalten zu lassen
    <3 23.10.2012<3
Melde dich an oder registriere dich um dieses Thema zu kommentieren.