Bester Inhalt kürzlich

  • Was machst du gerade? #2

    @dorli @doppeljackpot bin im Einzelhandel. Da sind die Zeiten eh noch human...
    @Jakobmama stimmt wenn keiner da ist kann keiner Unordnung machen :)
    Jetzt ist eh mein Mann mal in Urlaub und dann werd ich sehen.
    Hab eh mal einen befristeten Vertrag bis Sommer. Da schau ma weiter.
    Jetzt wars halt meist so das ich vormittags alles erledigt hatte und den nm mit den Kindern hatte.
    Meist macht man sich eh unnötig Gedanken und dann läufts eh irgendwie.
  • Was machst du gerade? #2

    @claudsch1980 Weil ich das so berührend finde. 4 jährige Kindergarten Kinder besuchen Senioren in ihrer Residenz. Und da erzählen Ehepaare, die 63 Jahre miteinander verheiratet sind, dass ihre Ehe das beste war das ihnen passieren konnte. Und das ist so romantisch...

    (Ok, ich hab auch meine Tage und bin sowieso nah am Wasser gebaut...)
  • Was machst du gerade? #2

    @kathistar oje wieso?

    Montag Abend ist der Fernseher bei uns in männerhand ... da läuft auf DMAX eine autoschraubershow nach der andern und die "muss" man scheinbar gesehen haben :D
  • Urlaub 2019 wohin fahrt ihr?

    Ich fahr mit den kids und Freunden nach Umag. Und vielleicht mit meiner mama und den kids ein paar tage italien
  • Was machst du gerade? #2

    I schau ah vox...find die immer so interessant....unser kiga geht ja auch jedes monat ims geriatriezentrum...normalerweise die 5j ...aber mein sohn war auch schonmal mit und es hat im gefallen...sie haben gebastelt und gesungen...also ist sicher eine bereicherung für alle
  • Was kochst du heut?

    @jakobmama je gellja. Leeeecker sieht das aus :D. Und das schönste war, es war auch eiskalt, weil sies gebracht haben, während ich am Chemotropf gehangen bin und bei dem darf ich nicht aufstehen. Aber hauptsache, sie rennen mir dauernd mit der Waage nach, ob ich eh nicht weiter abgenommen habe :D
  • Urlaub 2019 wohin fahrt ihr?

    Ich fahr mit den kids und Freunden nach Umag. Und vielleicht mit meiner mama und den kids ein paar tage italien
  • Wie schafft ihr es eure Kinder zum Lesen zu motivieren?

    Ich bin ganz bei euch, wenn Lesen nicht von Anfang an als etwas Schönes und Bereicherndes schmackhaft gemacht wird, wird es später wahrscheinlich schwieriger.

    Lesen auf e-Book-Readern finde ich selbst toll, aber ich habe ein uraltes Gerät, mit dem man weder gescheit ins Internet, noch Spiele spielen kann. Tablets haben die Kinder eigentlich alle, auf denen könnte man mit Reader-Apps grundsätzlich auch E-Bücher lesen. Tun sie aber nicht... Für Tipp Toi Lesebücher sind sie inzwischen, denke ich, auch schon zu groß. Der jüngste ist fast 9.

    Domi2010 wrote: »

    Bei uns war es auch so. Ich habe gelesen und die Worte die er konnte hat er dann gelesen. So ging es in der ersten Klasse recht gut. Und wir haben dann angefangen, dass er eine halbe Stunde länger aufbleiben darf wie die Kleine und in der Zeit darf er noch lesen und die halbe Stunde hat er auch genutzt und nutzt sie immer noch.

    So ähnlich war das während meiner Kindheit auch und ich fand es richtig schön! Überhaupt klingt es toll, wie du es mit deinen Kindern machst :) Das mit dem länger aufbleiben zum Lesen ist eine gute Idee, das könnte klappen.

    Ansonsten bin ich auch kein Fan davon Kindern unbeschränkt Zugriff auf Handys und Tablets zu lassen. Wenn es bei uns so weit ist, habe ich mir vorgenommen eine App zu installieren, mit der man zB die Zeit für Spiele-Apps beschränken kann. Man kann mit Spielen wirklich unglaublich viel Zeit totschlagen und so viel Selbstbeherrschung kann man von Kindern auch nicht wirklich verlangen, als dass sie von selbst einen guten Umgang finden. Schaffen ja auch viele Erwachsene nicht oder nur schwer!

    Wegen der Sache mit dem Lesepass schaue ich auch mal!

    EmilaB wrote: »

    Ich glaube man sollte da dann eher froh sein, dass die überhaupt noch zum Sport hinausgehen. Ist ja heute nicht mehr so oft der Fall.
    Ich würde das viel mehr fördern als etwas, was sie wieder nur alleine zu Hause herumsitzen lässt. Nicht dass ich finde, lesen sei schlecht aber auch durch Kommunikation mit anderen verbessert man seine Sprache. Natürlich abhängig davon mit wem man kommuniziert.

    Wenn jeden Tag eine 10-30 Minuten gelesen werden würde, wäre ja immer noch viel Zeit für Sport! Natürlich ist es auch wichtig, dass Kinder rauskommen und auch, dass sie miteinander reden. Aber gesprochene Sprache ist, meiner Meinung nach, doch ein bisschen was anderes als geschriebene Sprache.


  • Wie schafft ihr es eure Kinder zum Lesen zu motivieren?

    Also bei uns ist lesen (momentan noch vorlesen) eine tätigkeit vorm schlafengehen...da wären wir so oder so net draussen....

    Und ja wir fernsehen auch nicht...die zeit kann gerne mit lesen gefüllt werden
  • Wie schafft ihr es eure Kinder zum Lesen zu motivieren?

    @emiliaB also ich habe nicht das Gefühl, dass meine Kinder weil sie gern und viel lesen, wenig draußen sind. Lesen ersetzt bei uns dann eher die Fernseh - Zeit oder einfach die Spiel Zeit.
    Bin trotzdem stolz, dass sie freiwillig gern und selbstständig lesen.